Bestehende Schichten anpassen

Updated 20/3/20 durch Leigh Hutchens

Mithilfe der Funktionen unter diesem Reiter können Schichten eines Monats, zum Beispiel vom aktuellen Dienstplan unter dem Reiter Dienstplan, zur Bearbeitung importiert werden. Auf diese Weise wird der aktuelle Dienstplan, den die Mitarbeiter sehen können, nicht beeinflusst, bevor die Änderung nicht definitiv ist. Wenn die betreffenden Schichten fertig bearbeitet sind, können Sie in den richtigen Dienstplan kopiert werden. Beachten Sie, dass Sie mithilfe dieses Werkzeugs keine fixen Arbeitszeitpläne erstellen können. 

Diese Abbildung ähnelt der Tagesansicht bei der Dienstplanerstellung und fungiert als vorläufiger Dienstplan. Sie können hier Schichten von Prognosen als Ausgangspunkt für den normalen Dienstplan unter dem Reiter Dienstplan erstellen. Dieser vorläufige Dienstplan wird bearbeitet, um anschließend in den richtigen Dienstplan kopiert zu werden. Rechts finden Sie das Menü „Aktion auswählen“ mit folgenden Optionen:

Schichten aus Prognosen/Regeln erzeugen Hier werden Schichten basierend auf den im Menü Regeln zur Einrichtung von Schichten vorgenommenen Einstellungen und auf den Daten der ausgewählten Prognosevariablen erstellt.

  • Periode - legen Sie den Zeitraum fest, für den Sie Schichten im provisorischen Dienstplan erstellen wollen.
  • Zu verwendende Variablen auswählen - mit dieser Funktion werden Prognosevariablen und Regeln zur Erstellung von Schichten ausgewählt, die zur Berechnung einer optimalen Besetzung verwendet werden sollen. Hier sind alle Prognosevariablen aufgelistet. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, eine externe Quelle für die optimale Besetzung mit „Externe Quelle“ aus dem Drop-down-Menü zu wählen.
  • Sektion - wählen Sie Sektion, wenn Schichten für eine bestimmte Abteilung erstellt werden sollen.
  • Aus prov. Dienstplan löschen- wenn Sie bereits eine automatische Dienstplanerstellung für den gewählten Zeitraum durchgeführt und damit bereits Schichten im provisorischen Dienstplan haben, können Sie in diesem Kontrollkästchen ein Häkchen setzen, um bestehende Schichten zu löschen und durch die neuen zu ersetzen.
  • Konto für bestehende geplante Schichten - früher gab es keine Möglichkeit eine automatische Dienstplanerstellung durchzuführen, bei der nur die Schichten hinzugefügt werden, die für eine optimale Besetzung notwendig sind, und bei der gleichzeitig bereits bestehende Schichten im richtigen Dienstplan (nicht im provisorischen) unberührt blieben. Mit anderen Worten kann man jetzt „Schichten erstellen, die eine optimale Besetzung ergeben“.
  • Minimale Dienstdauer - legt die minimale Dienstlänge fest.
  • Optimale Schichtlänge - Quinyx wird versuchen, so viele Schichten mit dieser Länge wie möglich zu erstellen, bevor Schichten auf die minimale oder maximale Länge verkürzt oder verlängert.
  • Maximale Schichtlänge - Quinyx wird in keinem Fall Schichten einrichten, die länger als die vorgegebene maximale Schichtdauer sind. Es können jedoch Schichten eingerichtet werden, deren Länge die optimale Schichtdauer übersteigt, wenn dies „billiger“ ist, als eine neue Schicht mit minimaler Schichtlänge hinzuzufügen.
  • Mindestabdeckung - mit dieser Funktion wird einer Überbelegung vorgebeugt. Sie haben hier die Möglichkeit, einen Wert für die Mindestabdeckung in % einzugeben, was praktisch bedeutet, dass mindestens x % der minimalen Schichtlänge für einen Belegungsbedarf abgedeckt sein müssen, damit eine Schicht erstellt wird.


  • Öffnungszeiten - die Öffnungszeiten für die Einheit(en). Sie sind zu definieren, um:
    • Sicher zu stellen, dass keine Schichten außerhalb der Öffnungszeiten eingerichtet werden
    • Festzulegen, wann die Öffnungs- bzw. Schließschicht gemäß der Einstellungen zur Verlängerung der Öffnungs- und Schließschichten verlängert werden soll. Siehe unten.
  • Schichten außerhalb von Öffnungszeiten erstellen - liegen Prognosen von Verkaufszahlen außerhalb der Öffnungszeiten vor, werden für diese Zeiträume Schichten erstellt.
  • Verlängern von X Öffnungsschicht(en) und Y Schließschicht(en) um Z Minuten - hier lässt sich definieren, wie viele Schichten zu Beginn des Tages um wie viele Minuten nach vorn verlängert werden müssen, um die Öffnung der Einheit abzudecken bzw. wie viele Schichten um wie viele Minuten nach hinten verlängert werden müssen, um die Schließung der Einheit abzudecken. Die Verlängerungszeit für die Öffnungs- und Schließschichten kann unterschiedlich sein.
  • Wenn Mindestpersonalstufe erreicht ist, Ablösungsschichten verlängern um x Minuten - beginnt ein Mitarbeiter seine Schicht, um einen anderen (mit derselben Schichtart) abzulösen, ist seine Schicht um x Minuten zu verlängern, sodass eine Überlappung gegeben ist. Auf diese Weise besteht keine Gefahr für eine Unterbelegung, wenn zum Beispiel ein Mitarbeiter sich umzieht, um nach Hause zu gehen und ein anderer sich umzieht, um seine Schicht anzutreten.
  • Gewählte Einstellungen als Standard für Ihre Einheit speichern: Mit dieser Funktion werden Schichtlängen, Abdeckung und Arbeitszeiten für alle Wochentage als Standard für Ihre Einheit gespeichert.

Klicken Sie auf: Schichten aus Prognosen/Regeln erzeugen

Provisorium in Dienstplan Hier wird der provisorische Dienstplan für den angegebenen Zeitraum in den richtigen Dienstplan kopiert.

Folgende Einstellungen haben derzeit keinen Einfluss:

Pausenlänge (statt dessen werden Pausenregelungen verwendet)

Neue Schichterstellungslogik verwenden (die neue Logik wird inzwischen überall angewendet, das Kontro

Dienstplan auf Provisorium Hier wird der richtige Dienstplan für den angegebenen Zeitraum in den provisorischen Dienstplan kopiert. Änderungen haben keinen Einfluss auf den richtigen Dienstplan, bevor er nicht in die richtige Umgebung kopiert worden ist.

Folgende Einstellungen sind derzeit nicht verfügbar:

Pausenlänge (statt dessen werden Pausenregelungen verwendet)

Neue Schichterstellungslogik verwenden (die neue Logik wird inzwischen überall angewendet, das Kontrollkästchen wird entfernt werden)

XML-Datei erstellen Erstellt eine XML-Datei über den gewählten Zeitraum.

Folgende Einstellungen sind derzeit nicht verfügbar:

Pausenlänge (statt dessen werden Pausenregelungen verwendet)

Neue Schichterstellungslogik verwenden (die neue Logik wird inzwischen überall angewendet, das Kontrollkästchen wird entfernt werden)

Aus prov. Dienstplan löschen Hier werden Schichten aus dem provisorischen Dienstplan gelöscht; es gibt auch die Möglichkeit Schichten eines einzelnen Mitarbeiters oder sämtliche Schichten im gewählten Zeitraum zu löschen.

Folgende Einstellungen sind derzeit nicht verfügbar:

Pausenlänge (statt dessen werden Pausenregelungen verwendet)

Neue Schichterstellungslogik verwenden (die neue Logik wird inzwischen überall angewendet, das Kontrollkästchen wird entfernt werden)

Aus Dienstplan löschen Hier werden Schichten aus dem richtigen Dienstplan gelöscht; es gibt auch die Möglichkeit Schichten eines einzelnen Mitarbeiters oder sämtliche Schichten im gewählten Zeitraum zu löschen. 

Folgende Einstellungen sind derzeit nicht verfügbar:

Pausenlänge (statt dessen werden Pausenregelungen verwendet)

Neue Schichterstellungslogik verwenden (die neue Logik wird inzwischen überall angewendet, das Kontrollkästchen wird entfernt werden)

Geschätzte Kosten neu berechnen Hier lassen sich Kosten für sämtliche Schichten im gewählten Zeitraum berechnen. Wird nicht länger verwendet, da alle Kostenberechnungen automatisch erfolgen. 


Wie haben wir das gemacht?