Mitarbeiterkarte

Updated 20/3/20 durch Leigh Hutchens

Mitarbeiter hinzufügen

Sie können unter dem Reiter „Personal und Angestellte“ Mitarbeiter hinzufügen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, um eine neue, leere sogenannte Mitarbeiterkarte zu öffnen.

Einige Felder müssen ausgefüllt werden und haben daher ein rotes Sternchen.

  • Name: Tragen Sie vom Mitarbeiter ein
  • Ausweisnummer: Ist in der Regel identisch mit der Nummer in Ihrem Lohnbuchhaltungssystem (20 characters maximum).
  • Neues Passwort: Sie können für die Person ein vorläufiges Passwort eingeben, das beim Einloggen in Quinyx verwendet werden soll. Es muss aus mindestens sechs (6) Zeichen bestehen: 123456
    Der Mitarbeiter legt sein eigenes Passwort beim ersten Anmelden fest. Alternativ können Sie auch auf die Schaltfläche „Passwort senden“ klicken, wenn Sie die Mitarbeiterkarte fertiggestellt haben.
  • Mitarbeiterkategorie: Im Drop-down-Menü „Mitarbeiterkategorie“ wählen Sie die Kategorie aus, zu der die Person zugeordnet werden soll. Ihre Wahl steuert die Systemberechtigung der Person.
  • Geschlecht: Wählen Sie Anderes, Mann oder Frau. Die Standardeinstellung für einen neuen Mitarbeiter ist "Andere". Durch Zugriffsrechte ist es möglich, die Einstellung Geschlecht von der Mitarbeiterkarte zu entfernen.
    Wählen Sie zwischen Mann oder Frau (die Angaben werden für einige Lohnbuchhaltungssysteme benötigt).

    Auf der linken Seite können Sie ein Portrait zum Mitarbeiter hochladen und/oder Dateien anhängen.


Speichern einer Mitarbeiterkarte

Nachdem Sie die Informationen in die Mitarbeiterkarte eingetragen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“.

Sie können jederzeit zurückkehren und bei Bedarf Änderungen in der Mitarbeiterkarte vornehmen.   


Entfernen einer Mitarbeiterkarte

Es ist möglich, eine Mitarbeiterkarte zu entfernen, indem Sie auf die Schaltfläche „Entfernen“ in der Mitarbeiterkarte klicken. Die Schaltfläche "Löschen" ist inaktiv (ausgegraut), sofern nicht folgende Kriterien erfüllt sind: 

  • Der Status des Mitarbeiters ist inaktiv (Angestellter ist auf der Mitarbeiterkarte deaktiviert) 
  • Das Urlaubsdatum ist früher als das "Heute" -Datum

Dies kann nützlich sein, wenn sie fälschlicherweise denselben Mitarbeiter mehrmals importiert haben.

Beachten Sie jedoch, dass der gesamte Verlauf verschwindet. Dies wird NICHT empfohlen.

Um den Verlauf zu speichern, sollten Sie stattdessen auswählen, Mitarbeiter unter dem Reiter „Kategorie“ zu deaktivieren und ein letztes Beschäftigungsdatum zu setzen.


Wie haben wir das gemacht?