Quinyx WFM v334

Updated 10/12/18 durch Christine

Quinyx WFM v334 wurde jetzt veröffentlicht. Die Version 334 enthält viele neue Funktion und Fehlerbehebungen.

Neue Funktionen

  • Das erwartete Monatsergebnis für Umsatz, Stunden und Kosten ist jetzt in der Prognoseansicht verfügbar
  • Der in Mitarbeiter→ Vertrag/Verfügbarkeit angezeigte Stundenlohn nimmt jetzt Gehaltsanpassungen vor

Das erwartete Monatsergebnis für Umsatz, Stunden und Kosten ist jetzt in der Prognoseansicht verfügbar

Wir haben eine neue Variable in der Prognoseansicht hinzugefügt, die das erwartete Monatsergebnis der Prognosevariablen Umsatz, Stunden und Kosten anzeigt. Unten finden Sie eine Erläuterung zur Berechnung dieser neuen Variablen.

Das erwartete Monatsergebnis für den Umsatz (oder einer anderen ausgewählten Prognosevariablen)

Das tatsächliche Ergebnis des Umsatzes vom Beginn des Monats bis einschließlich gestern + Umsatzprognose ab einschließlich heute und mit Monatsende.

Erwartetes Ergebnis der Stunden

Das tatsächliche Ergebnis der Stunden vom Beginn des Monats bis einschließlich gestern + geplante Stunden ab einschließlich heute und mit Monatsende.

Erwartetes Ergebnis der Gehaltskosten

Das tatsächliche Ergebnis der Gehaltskosten vom Beginn des Monats bis einschließlich gestern + geplante Personalkosten ab einschließlich heute und mit Monatsende.


Einstellungen der Prognoseansicht werden durch Klicken auf das gelbe Symbol in der oberen rechten Ecke vorgenommen. Sie können Spalten festlegen und wöchentliche Zusammenfassungen ein- und ausschalten. Sie haben auch die Möglichkeit, eine voreingestellte Berechnung der Verkaufsprognose von einschließlich heute bis zum Monatsende zu berechnen.

Salary shown in Employees → Agreements now include adjustments

In einer früheren Veröffentlichung von Quinyx WFM gab es die Möglichkeit, persönliche Anpassungen von Verträgen und Zuschlägen durchzuführen, z. B. beruhend darauf, wie viele Jahre der Mitarbeiter angestellt war. Jetzt haben wir auch das unter Personal → Vertrag/Verfügbarkeit geändert, sodass diese Anpassungen in der Vertragsübersicht wiedergegeben werden.

Fehlerbehebungen

  • Korrektur des falschen Ergebnisses der Gehaltsregeln für Urlaub in Verbindung mit einem gesperrtem Gehaltszeitraum und einem noch längeren Planungszeitraum
  • Es wurde ein visueller Fehler behoben, der mit der Kombination von Runden und manueller Genehmigung von Gehaltstypen zusammenhing
  • Korrektur der Ergebnisse im Lohnbuchhaltungsbericht
  • wsdlGetAgreementsV2 gibt jetzt extAgreementId korrekt zurück
  • WsdlUpdateShifts funktioniert jetzt korrekt, wenn der Wert CountAsScheduledHours aktualisiert wurde, auch eine Abwesenheitsschicht neu zugewiesen wurde
  • Korrektur eines Fehlers, bei dem eine Unterbrechungsschicht gelegentlich Stempel erstellt hat, die nicht in der Benutzeroberfläche angezeigt wurden
  • Korrektur, dass Verträge in einigen Fällen bei Änderungen in der Vertragsvorlage nicht aktualisiert werden
  • Korrektur, dass die Stempelzeit entsprechend der MEZ berechnet wird, auch wenn das Gerät zu einer anderen Zeitzone gehört
  • Korrektur von Problemen mit der Sommerzeit, wenn der erste Tag der Woche ein Sonntag ist

Dienstplan (Beta)

Neue Funktionen

Tausche einen Teil der Abwesenheit mit einer anderen Abwesenheit

Eine erste Version dieser Funktion kommt mit dieser Veröffentlichung heraus. Es ist jetzt möglich einen Teil der Abwesenheit mit einer anderen Abwesenheit auszutauschen.

Im Beispiel unten ist der Arbeitnehmer in Elternzeit zwischen dem 5.-12. März, möchte jetzt aber Urlaub zwischen dem 10.-11. März. Wenn man Urlaub im System hinzufügt, so splittet die neue Abwesenheit die alte, d. h.: 1) Elternzeit 2) Urlaub 3) Elternzeit.


Wie haben wir das gemacht?