Ausgabe 0131

Updated 2 months ago durch Daniel Sjögren

Erscheinungsdatum 6. April 2022

Neue Funktionalität

Verfügbarkeit

Mit dieser Version fügen wir weitere Funktionen für unsere neue Verfügbarkeitsfunktion hinzu. Sie können jetzt Verfügbarkeiten in unserer Webanwendung hinzufügen, bearbeiten und löschen.

Verfügbarkeit hinzufügen

Um eine neue Verfügbarkeit für einen Mitarbeiter hinzuzufügen, klicken Sie einfach auf das + -Symbol in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Verfügbarkeit aus:

Ein Seitenbereich wird geöffnet und Sie können die Verfügbarkeit für einen Mitarbeiter festlegen:

Klicken Sie abschließend auf Speichern , und die Verfügbarkeit wird für den ausgewählten Mitarbeiter gespeichert.

Verfügbarkeit bearbeiten

Um eine vorhandene Verfügbarkeit (von einem Manager oder Mitarbeiter hinzugefügt) zu bearbeiten, klicken Sie einfach auf das Verfügbarkeitsobjekt in der Terminplanansicht und wählen Sie das Stiftsymbol aus, um mit der Bearbeitung der Verfügbarkeit zu beginnen:

Klicken Sie auf Speichern , wenn Sie mit den Änderungen fertig sind, und das Verfügbarkeitsobjekt wird aktualisiert.

Verfügbarkeit löschen

Wenn Sie ein Verfügbarkeitsobjekt von einem Mitarbeiter löschen möchten, müssen Sie nur auf die Verfügbarkeit klicken und auf das Papierkorbsymbol klicken:

Eine Bestätigungsmeldung wird angezeigt und Sie können bestätigen, dass Sie die Verfügbarkeit löschen möchten.

Damit Sie Verfügbarkeiten hinzufügen, bearbeiten und löschen können, benötigen Sie Schreibzugriff auf die Verfügbarkeitsberechtigung.

Neue Option für Time Tracker-Abrechnung von Fahrerstunden

Es gibt jetzt eine Option in der Zeiterfassung für gestempelte Stunden, um die gestempelten Stunden x Anzahl der Monate nach dem Beschäftigungsdatum des Mitarbeiters zählen zu lassen, als eine Option zur bestehenden Möglichkeit, die Anzahl der Monate nach dem Startdatum des Vertrags auszuwählen.

Märkte und Branchen, die mit vielen Vertragsänderungen arbeiten, können jetzt einen „Qualifikationszeitraum“ haben, der auf dem Startdatum des Mitarbeiters statt auf dem Startdatum der Vereinbarung basiert.

Schnellkopie für Schichttypen

Beim Konfigurieren von Schichttypen können Sie jetzt einfach einen vorhandenen Schichttyp kopieren, um schnell einen identischen Klon der Konfiguration zu erstellen:

Beachten Sie, dass dadurch auch alle geerbten Unterkonfigurationen in den spezifischen Schichttyp kopiert werden, einschließlich aller konfigurierten Gehaltstypregeln und Aufgaben .
Filteroption Personen > Mitarbeiter hat > Elemente im aktuellen Ansichtszeitplan

Ab diesem Release ermöglichen es Ihnen die Dienstplanfilter, Mitarbeiter ohne Planpositionen - zB Schichten, Aufgaben, Termine, Abwesenheiten, Abwesenheitsanträge, Interessenbekundungen oder Nichtverfügbarkeit - in Ihrer aktuellen Ansicht nicht anzuzeigen. Sie können dies tun, indem Sie die Option Elemente in der aktuellen Ansicht verwenden, indem Sie zu Personen > Mitarbeiter hat gehen. Beachten Sie, dass bei Auswahl dieser Option nur Mitarbeiter angezeigt werden, die mindestens ein Element in der aktuellen Ansicht haben. Abgesehen von dieser Änderung hat sich das Verhalten des Felds „Mitarbeiter hat“ nicht geändert, und es berücksichtigt weiterhin die Personen und/oder schaltet in den erweiterten Filtereinstellungen um.

Diese Funktion löst ein grundlegendes Problem, zu dem uns viele von Ihnen Feedback gegeben haben, nämlich:

„Wenn ich nach Dingen filtere, insbesondere in Abteilungen oder Einheiten mit vielen Mitarbeitern, gibt es normalerweise einen Mitarbeiter mit einem Planelement in der Ansicht, gefolgt von mehreren ohne Planelemente, gefolgt von einem oder zwei Mitarbeitern mit einem Element. Ich hätte gerne die Möglichkeit, in diesen Fällen nur Mitarbeiter zu sehen, die einen tatsächlichen Artikel haben, das würde für eine viel strengere Sicht sorgen.“

Beachten Sie als Beispiel, wie die vielen Mitarbeiter, für die der Schichttyp im ersten Bild unten nicht gefiltert wurde, nicht mehr angezeigt werden, weil Sie die Option Elemente in der aktuellen Ansicht im Feld Mitarbeiter hat im zweiten Bild ausgewählt haben.

Updates und Leistungsverbesserungen

Quinyx erinnert sich – auf Kontoebene

Bis zu dieser Version erinnerte sich Quinyx an die unten aufgeführten Zeitplananzeigeoptionen, Filterauswahlen und Statistiken nach Gruppe. Wenn Sie sich also zwischen Gruppen bewegten, mussten Sie Ihre Filterauswahl erneut anwenden, wenn Sie wollten, dass in jeder Gruppe, zu der Sie navigierten, dieselbe Filterauswahl verwendet wurde .

Ab dieser Version werden diese im gesamten Konto gespeichert, was bedeutet, dass Sie durch Quinyx-Gruppen navigieren können und diese Auswahlen gespeichert werden. Die folgende Tabelle zeigt, was nun auf Kontoebene gespeichert wird:

Artikel

Möglichkeiten

Ansichtsmodus

Tag, Woche, Monat, benutzerdefiniert

Datum (Spanne)

Jedes ausgewählte Datum, das den oben erwähnten ausgewählten Ansichtsmodus widerspiegelt

Sortierung

Startzeit

Mitarbeitername AZ

Mitarbeitername ZA

Diff. der geplanten/nominalen Stunden im Berechnungszeitraum

Berechnungszeitraum für Mitarbeiterkennzahlen

Ausgewählter Zeitraum

Zeitraum einplanen

Ausgleichszeitraum

Metrisch

Geplante Stunden/Nennstunden

Geleistete Stunden/Nennstunden

Erwartete Stunden/Nennstunden

Geleistete Stunden/ausgerollte Stunden

Metrikanzeigemodus

Summen

Nach Vereinbarung

Kalenderwochen

Anzeige

Nicht anzeigen

Kategorie filtern

Menschen

Verschiebungen

Aufgaben

Schläge

Abwesenheiten

Abwesenheitsanträge

Mitteilungen von Interesse

Nichtverfügbarkeit

Feldauswahl filtern

Alle Auswahlen in einem der Felder in einer der oben genannten Kategorien

Ob Statistiken angezeigt werden oder nicht, welche Variablen ausgewählt sind und welcher Anzeigemodus der Statistik ausgewählt ist (Summe/Tabelle/Diagramm), wird weiterhin auf Gruppenebene gespeichert. Dies zu verbessern, ist eine unserer obersten Prioritäten für die Version 0132.

Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie beispielsweise nach einem Mitarbeiter in Gruppe A filtern und dann zu Gruppe B wechseln, in der dieser Mitarbeiter keine Rolle hat und daher nicht im Zeitplan angezeigt werden kann, dieser bestimmte Mitarbeiter nicht als angezeigt wird eine Filterauswahl in Gruppe B. Derzeit wird diese Auswahl noch in der Zahl gezählt, die Sie auf dem Filtertrichtersymbol im Zeitplan von Gruppe B sehen. Wir planen, dies bald zu verbessern. Wenn Sie zurück zu Gruppe A navigieren, wird dieser Mitarbeiter als Filterfeldauswahl angezeigt, so wie Sie es verlassen haben. Es wird auch angezeigt, wenn Sie zu einer anderen Gruppe navigieren, in der dieser Mitarbeiter eine Rolle hat.

Gespeicherte Ansichten wurden bereits vor Version 0130 auf Kontoebene gespeichert. Wenn Sie also eine in einer Gruppe anwenden und zu einer anderen navigieren, wird dieselbe gespeicherte Ansicht auch dort angewendet.

Fehlerbehebung

  • Es wurde ein Problem behoben, das die Auswahl eines Abwesenheitsplans bei der Genehmigung eines Urlaubsantrags verhinderte.
  • Es wurde ein Problem mit der Anzeige von Planstatistiken behoben, das dazu führte, dass die Gesamtzahl der Stunden in der Mitte der Tabellenansicht angezeigt wurde, wenn einem Tag aufgrund der Sommerzeit eine Stunde fehlte.
  • Es wurde ein Problem mit geplanter Mitarbeiterzahl behoben , bei dem die Mitarbeiterzahl zu jeder geplanten Stunde viel höher angezeigt wurde, als es eigentlich hätte sein sollen
  • Behebung eines Problems mit Kostenstellen und Projekten, die eine falsche Vererbung von Unterschichten hatten, wenn die Funktion "Stempel auf Aufgabe aufteilen" aktiviert war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Reporting To nicht aktualisiert wurde, wenn wsdlUpdateEmployees verwendet wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass am letzten Tag des Berechnungszeitraums keine Minuszeit generiert wurde, wenn an diesem Tag eine Abwesenheit vorlag.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass ausgeschlossene Gehaltsarten die Rundungsberechnung nicht ausschlossen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem im Bericht über gelochte Stunden alle Stunden als produktiv gelochte Stunden gezählt wurden, selbst wenn die Schicht eine Aufgabe hatte, die so eingestellt war, dass sie nicht als produktive Stunden gezählt wurde.
  • Es wurde ein Problem mit dem detaillierten Zeitplanbericht behoben , der eine falsche Zusammenfassung von UT in Kombination mit Tagesregeln an einem Feiertag anzeigte.
  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit inkonsistenten Bewegungen beim Bearbeiten der Start-/Endzeit eines Stempels behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das sich auf die Wahl der Überstundenausgabe beim Hinzufügen eines fehlenden Schlags bezog.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Benutzern mit Lesezugriff die vollständigen Tag-Informationen angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass ein Abwesenheitsplan am ersten Tag einer Abwesenheit keine Schicht erstellte, obwohl der Abwesenheitsplan so eingerichtet war, dass an diesem bestimmten Wochentag eine Schicht erstellt wurde.
  • Teilweise behobener Fehler durch Ausblenden des Kontrollkästchens für Gehaltsarten an Feiertagen, die durch virtuelle Schichten erstellt wurden. Dies wird als Verbesserung weiter untersucht.

Neue HelpDocs-Artikel

REST-API/Webdienst-Updates

Bei Verwendung von call api.quinyx.com/v2/forecasts/static-rules werden die Ergebnisse jetzt paginiert. Jede Seite gibt standardmäßig 20 Ergebnisse zurück, Benutzer können jedoch die pro Seite zurückgegebene Anzahl ändern. Der erste zurückgegebene Ergebnissatz stammt von Seite eins. Kopfzeilen können verwendet werden, um durch verschiedene Seiten zu navigieren. Weitere Einzelheiten finden Sie unter Swagger.

SOAP API / Webservice-Updates

Endpunkte werden als veraltet markiert und entfernt

Derzeit sind keine Endpunkte veraltet und sollen entfernt werden.

Klicken Sie hier , um die Dokumentation zum neuen Quinyx WFM Web Service anzuzeigen. Hier finden Sie noch mehr Informationen zu Webdiensten.
Wir ermutigen alle unsere Kunden, unsere APIs zu nutzen, um Daten zu pflegen und sicherzustellen, dass die Informationen auf dem neuesten Stand sind. Um die Skalierbarkeit unserer APIs zu gewährleisten und gleichzeitig unseren Kunden- und Benutzerstamm zu vergrößern, haben wir uns entschieden, Einschränkungen für die Nutzung unserer SOAP-APIs hinzuzufügen. Diese Einschränkungen werden programmgesteuert durchgesetzt und bedeuten, dass wir ein Limit für gleichzeitige Anrufe pro Kunde auf 10 durchsetzen werden. Sie sollten mit dem Antwortcode 429 rechnen, wenn Sie dieses Limit überschreiten, und es wird empfohlen, einen Backoff-Wiederholungsmechanismus zu implementieren, um das Limit zu handhaben. Beachten Sie, dass das Limit nur für SOAP gilt. Wenn Sie in den folgenden Jahren von SOAP zu Rest wechseln, werden alle Limits in die API eingebaut. Bitte leiten Sie diese Informationen unbedingt an die für die Integrationen zuständige Stelle in Ihrem Unternehmen weiter .

Gib uns dein Feedback!

Wir möchten, dass Sie unser Produkt auf G2 bewerten, der führenden Website für Softwarebewertungen, auf der Tausende von Benutzern Bewertungen über Plattformen und Tools schreiben, die sie bei der Arbeit verwenden.

Wenn Benutzer wie Sie Bewertungen über Quinyx schreiben, hilft dies potenziellen Kunden und Benutzern, den Wert unseres Produkts zu verstehen. Dank der bisher erhaltenen Bewertungen wurden wir als beste HR-Software von G2 2022 ausgezeichnet .

Wir würden uns sehr über Ihre Bewertung freuen. Es dauert nur etwa 5 Minuten. Und … als Dankeschön für Ihre Zeit erhalten Sie eine Visa- oder Amazon-eGift-Karte im Wert von 25 USD (oder den entsprechenden Betrag in der Landeswährung).

Um den Überprüfungsprozess zu starten, wählen Sie einfach aus den folgenden Optionen:


Wie haben wir das gemacht?