Überstundenmethoden erstellen

Updated 12/7/21 durch Leigh Hutchens

Quinyx bietet verschiedene Berechnungsmethoden für Überstunden und Zusatzstunden an. Durch das Erstellen und Verwenden von Überstundenmethoden können Sie die Überstunden der Mitarbeiter granular verfolgen und verwalten.

Anwendungsfälle

  • Als Account Manager kann ich die Liste der vorhandenen Überstundenmethoden (sowohl automatisch erstellte als auch manuell erstellte) einsehen.
  • Als Account Manager kann ich eine neue Überstundenmethode anlegen (mit den gleichen Einstellungsmöglichkeiten wie in Classic).
  • Als Account Manager kann ich eine bestehende Überstundenmethode bearbeiten.
  • Als Account Manager kann ich eine bestehende Überstundenmethode löschen.
  • Als Account Manager kann ich beim Zuweisen von Überstundenmethoden zu einer Vereinbarungsvorlage alle verfügbaren Überstundenmethoden anzeigen und auswählen.
  • Als Vorgesetzter mit Schreibzugriff auf Vereinbarungsdetails kann ich beim Bearbeiten der Mehrarbeitsmethode auf einer Mitarbeitervereinbarung aus allen angelegten Mehrarbeitsmethoden wählen.
Für Berechtigungen werden Überstundenmethoden unter Kontoeinstellungen > Vereinbarungsvorlagen hinzugefügt, aktualisiert und gelöscht.

Erstellen von Überstundenmethoden, Minuszeit und Zusatzzeit

Überstundenmethoden werden unter Kontoeinstellungen > Vereinbarungen > Überstundenmethoden konfiguriert und können ganz nach Ihren Bedürfnissen angepasst werden:

Das Erstellen von Überstundenmethoden, minus Zeit und zusätzlicher Zeit ist einfach.

  1. Gehen Sie zu Kontoeinstellungen.
  2. Wählen Sie unter Vereinbarungen die Option Überstundenmethoden aus.
  3. Wählen Sie Überstundenmethoden, Minuszeit oder zusätzliche Zeit aus.
  4. Je nachdem, für welche Art von Überstunden Sie sich entscheiden, ändert sich die Auswahl. Bitte beachten Sie die folgenden Tabellen, um die einzelnen Felder zu verstehen.
Sie können beliebig viele Überstunden-, Minuszeit- oder zusätzliche Zeitmethoden erstellen.

Überstundenmethoden hinzufügen

Feld

Beschreibung

Kommentar

Allgemeine Information

Name

Optionaler Name für die Regel.

Überstunden überschreiben unsoziale Zeit

Legen Sie fest, ob Überstunden (OT) die unsoziale Zeit (UT) überschreiben sollen, wenn OT und UT gleichzeitig auftreten, oder ob dies durch die Vereinbarung festgelegt werden soll.

Berechnungszeitraum

Zeitraum

Legen Sie den Zeitraum fest, für den diese Überstundenmethode berechnet werden soll.

Berechnungszeitraum: Geplanter Zeitraum Tag, Woche, Tage, Monate.

Der geplante Zeitraum wird in einem Arbeitsvertrag / einer Vertragsvorlage festgelegt. Es kann 1 Monat, 1 Woche, 2 Wochen, 1 Tag, 369 Tage usw.

Schwelle

Schwelle

Definieren Sie den Schwellenwert des gewählten Arbeitszeitkontingents, der erreicht werden muss, damit diese Überstunden generiert werden.

Schwellenwert: Kein Schwellenwert, Zeitplan, Tage, Monate.

Überstundenlevel

Überstunden

So wie es in der Vereinbarung definiert ist.

Arbeitszeit

Definieren Sie die Anzahl der geleisteten Arbeitsstunden und die Art der zu generierenden Überstunden.

Überstunden

Definieren Sie die Anzahl der Überstunden und die Art der zu generierenden Überstunden.

die Einstellungen

Zähle die ganze Zeit

Wenn ein Mitarbeiter mit mehreren unterschiedlichen Vereinbarungen arbeitet, wird sichergestellt, dass alle Zeiten in die Berechnung der Überstunden einfließen.

Aufwärts zählen

Überstunden, die durch diese Überstundenmethode generiert werden, sollten in alle folgenden Methoden einbezogen werden.

Minuszeit hinzufügen

Allgemeine Information

Name

Optionaler Name für die Regel.

Arbeitszeitkontingent

Berechnungsgrundlagen der Gehaltsart: Stundenplan*, Sollstunden, Feststunden, Basisstunden**, Arbeitszeiten, Arbeitstagemodell, Sollstunden Teilzeit, Sollstunden, Überstunden* Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Das heißt, wenn die Gehaltsart angegeben werden soll. Beispielsweise:

1. Wenn die Lohnart Überstunden ist und die Zeit die geplanten Stunden überschreitet: 8h, da alle angeschlagenen Stunden als Überstunden vergütet werden.

2. Wenn die Lohnart Überstunden ist und die Zeit die Nennstunden überschreitet, wird die gesamte gestanzte Zeit, die über die Nennstunden hinausgeht, als Überstunden vergütet.

* Unterschied zwischen Überstundenmethoden außer Plan und Geplante Stunden pro Tag unter der Option Arbeitszeitkontingent.

Berechnungszeitraum

Zeitraum

Legen Sie den Zeitraum fest, für den diese Überstundenmethode berechnet werden soll.

Berechnungszeitraum: Geplanter Zeitraum Tag, Woche, Tage, Monate.

Der geplante Zeitraum wird in einem Arbeitsvertrag / einer Vertragsvorlage festgelegt. Es kann 1 Monat, 1 Woche, 2 Wochen, 1 Tag, 369 Tage usw.

die Einstellungen

Zähle die ganze Zeit

Wenn ein Mitarbeiter mit mehreren unterschiedlichen Vereinbarungen arbeitet, wird sichergestellt, dass alle Zeiten in die Berechnung der Überstunden einfließen.

Zusätzliche Zeit

Allgemeine Information

Name

Optionaler Name für die Regel

Überstunden überschreiben unsoziale Zeit

Legen Sie fest, ob Überstunden (OT) die unsoziale Zeit (UT) überschreiben sollen, wenn OT und UT gleichzeitig auftreten, oder ob dies durch die Vereinbarung festgelegt werden soll.

Arbeitszeitkontingent

Berechnungsgrundlagen der Gehaltsart: Stundenplan*, Sollstunden, Feststunden, Basisstunden**, Arbeitszeiten, Arbeitstagemodell, Sollstunden Teilzeit, Sollstunden, Überstunden* Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Das heißt, wenn die Gehaltsart angegeben werden soll. Beispielsweise:

1. Wenn die Lohnart Überstunden ist und die Zeit die geplanten Stunden überschreitet: 8h, da alle angeschlagenen Stunden als Überstunden vergütet werden.

2. Wenn die Lohnart Überstunden ist und die Zeit die Nennstunden überschreitet, wird die gesamte gestanzte Zeit, die über die Nennstunden hinausgeht, als Überstunden vergütet.

* Unterschied zwischen Überstundenmethoden außer Plan und Geplante Stunden pro Tag unter der Option Arbeitszeitkontingent.

Berechnungszeitraum

Zeitraum

Legen Sie den Zeitraum fest, für den diese Überstundenmethode berechnet werden soll.

Berechnungszeitraum: Geplanter Zeitraum Tag, Woche, Tage, Monate.

Der geplante Zeitraum wird in einem Arbeitsvertrag / einer Vertragsvorlage festgelegt. Es kann 1 Monat, 1 Woche, 2 Wochen, 1 Tag, 369 Tage usw.

die Einstellungen

Zähle die ganze Zeit

Wenn ein Mitarbeiter mit mehreren unterschiedlichen Vereinbarungen arbeitet, wird sichergestellt, dass alle Zeiten in die Berechnung der Überstunden einfließen.

Weitere Informationen zur Option Arbeitszeitkontingent

* Unterschied zwischen Überstundenmethoden außer Plan und Geplante Stunden pro Tag unter der Option Arbeitszeitkontingent.

Zeitplan ist, wenn Sie außerhalb Ihrer geplanten Zeiten arbeiten. Wenn Überstunden Freizeitausgleich erzeugen, kann Webpunch Urlaub protokollieren, wenn der Mitarbeiter zu spät kommt, abzüglich Freizeitausgleich und dann plus Freizeitausgleich, wenn der Mitarbeiter länger bleibt.

Geplante Stunden bedeutet, dass Sie insgesamt mehr als die Anzahl der geplanten Stunden am Tag arbeiten müssen. Außerhalb der geplanten Arbeitszeiten kann man etwas mehr im Sinne der flexiblen Arbeitszeit sehen. Es ist in Ordnung, zu spät anzukommen, muss nicht nachverfolgt werden, außerdem wird die Freizeit erst ausgelöst, wenn alle Stunden meiner geplanten Schicht erfasst wurden.

** Wenn die geplanten Stunden im Zeitplan nicht mit der Anzahl der geplanten Stunden im Basiszeitplan zum Zeitpunkt des letzten Rollouts übereinstimmen, werden Überstunden generiert. Dies spiegelt sich in der Work-Rollout-Metrik wider. Dies bedeutet, dass:

  • Wenn Sie den Basisplan ändern und diesen als Grundlage für die Berechnung der Überstunden verwenden möchten, müssen Sie den Basisplan über denselben Zeitraum im Zeitplan erneut ausrollen. Weitere Informationen zum erneuten Rollout von Basisplänen finden Sie unter https://quinyx.helpdocs.io/l/en/article/mwraoqxbyp-re-rollout-logic.
  • Wenn Sie eine Schicht zu einem Termin im Zeitplan hinzufügen, für den ein Basisplan eingeführt wurde, werden Überstunden generiert.
  • Wenn Sie eine aus dem Basisplan stammende Schicht durch eine Ad-hoc-Schicht im Plan ersetzen möchten und diese neue Ad-hoc-Schicht Überstunden generieren soll, müssen Sie 1) die betreffende Schicht im Basisplan löschen, 2) - den Basisplan ausrollen, der wiederum die ausgerollte Stundenmetrik für diesen Tag und diesen Mitarbeiter auf Null setzt und 3) mit dem Hinzufügen der Ad-hoc-Schicht im Zeitplan fortfahren.

Hinzufügen von Überstundenmethoden zu einer Vereinbarungsvorlage

Die von Ihnen angelegten Mehrarbeitsarten können dann über die Klappliste "Mehrarbeitsmethode auswählen" der Vereinbarungsvorlage hinzugefügt werden. Das bedeutet, dass unterschiedliche Vereinbarungsvorlagen völlig unterschiedliche Zusatzstunden- und Überstundenberechnungen haben können:


Wie haben wir das gemacht?