Abwesenheitsplan FAQ

Updated 4 months ago durch Daniel Sjögren

F: Warum sollte ich mit einem Abwesenheitsplan arbeiten?

Manchmal wird eine Abwesenheit in ferner Zukunft eingetragen, dann wird ein Abwesenheitsplan benötigt, weil es keine Schicht gibt. In diesen Fällen würde, ohne den Abwesenheitsplan keine Zeit berechnet, d.h. der Mitarbeiter erhält keine Urlaubsbezahlung. Um dem entgegenzuwirken, können Sie einen Abwesenheitsplan verwenden, der einfach erklärt, aus sich aus den täglichen Sollstunden zusammensetzt, die im Abwesenheitsdialog ausgewählt werden können, um gehaltsbasierte Ersatzschichten während der Abwesenheit anzulegen. Die Elternzeit ist ein gutes Beispiel für die Arbeit mit einem Abwesenheitsplan.

F: Welche Vorteile bietet die Erstellung eines Abwesenheitsplans?

Wenn Sie einen Abwesenheitsplan erstellen, erstellen Sie eine Reihe von "Phantomschichten", die als Platzhalter fungieren, lange bevor die Abwesenheit eintritt. Diese können Sie als Wochenvorlage verwenden, die im Abwesenheitsdialog ausgewählt werden kann, um Zeiten zu hinterlegen.

F: Ist es möglich, eine Teilzeitabwesenheit pro Person auf eine Abwesenheitsschicht anzuwenden?

Ja, so ist es. Lesen Sie hier mehr darüber.

F: Kann ich unterschiedliche Prozentsätze auf dieselbe Abwesenheit anwenden?

Nein. Es ist nicht möglich, unterschiedliche Prozentsätze auf dieselbe Abwesenheit anzuwenden.

F: Was passiert, wenn ich eine Abwesenheit mit einem Abwesenheitszeitplan hinzufüge und dann über diesen Abwesenheitstag eine Vorlage ausrolle?

Wenn Sie an einem ungeplanten Tag eine Abwesenheit mit einem Abwesenheitsplan hinzufügen und dann einen Vorlage für diesen Abwesenheitstag einführen, wird eine zugrunde liegende Schicht erstellt. Das Ausrollen einer Vorlage über eine Abwesenheit hinweg erzeugt immer eine zugrunde liegende Schicht. Lesen Sie hier mehr über das Arbeiten mit Abwesenheitsplänen.

F: Kann ich einen Abwesenheitsplan mit einem 0-Stunden-Vertrag verwenden?

Wenn die Beschäftigungsquote = 0 ist, wirken Abwesenheitspläne so, als ob die Beschäftigungsquote 100 % beträgt. Der Grund dafür ist, dass Sie, wenn Sie einen Mitarbeiter mit einer Beschäftigungsquote von 0 % haben, während Sie einen Abwesenheitsplan verwenden, ihn vermutlich verwenden, weil Sie möchten, dass der Mitarbeiter eine Art Abwesenheitsschicht hat, z.B. wie eine Art bezahlter Urlaub. Wenn der Abwesenheitsplan diesem Mitarbeiter also eine 0-Stunden-Schicht zuweisen würde, würde der Mitarbeiter de facto überhaupt keinen bezahlten Urlaub erhalten, was den gesamten Zweck der Verwendung eines Abwesenheitsplans überhaupt zunichte macht.

F: Was passiert, wenn ich einen Abwesenheitsplan hinzufüge, in dem die Schichttypen keinen Wert für die Schichtsektion haben?

Wenn Sie eine Abwesenheit mit einem Abwesenheitsplan auf Sektionsebene erstellen und dieser Abwesenheitsplan Schichttypen verwendet, bei denen der Wert für die Schichtsektion Null ist, fügt die Abwesenheit automatisch den Wert für die Schichtsektion zu ihren Abwesenheitsschichten hinzu. Dies entspricht dem, was passiert, wenn Sie eine Schicht eines Schichttyps ohne Sektion auf Sektionsebene hinzufügen.


Wie haben wir das gemacht?