Ausgabe 0143

Updated 2 months ago durch Daniel Sjögren

Erscheinungsdatum 21. September 2022

Neue Funktionalität

Kommentar des Managers bei der Beantragung/Ablehnung Abwesenheit

Ab dieser Version haben wir ein Manager-Kommentarfeld zum Anwendungsbereich für Abwesenheiten hinzugefügt. Vielen Dank an alle, die uns Feedback gegeben haben, dass dieses Feld wirklich nützlich wäre!

Mit dieser Funktion kann ein Manager jetzt einen Kommentar hinzufügen, wenn er Abwesenheitsanträge ablehnt oder genehmigt. Wenn beim Genehmigen einer Abwesenheitsanfrage ein Kommentar hinzugefügt wird, wird dieser Kommentar anschließend im Manager-Kommentarfeld derselben Abwesenheit angezeigt, aber die Abwesenheit wird als Qmail an diesen Mitarbeiter gesendet. Wenn stattdessen ein Kommentar zu einem abgelehnten Abwesenheitsantrag hinzugefügt wird, wird dieser Kommentar über Qmail an den Mitarbeiter gesendet.

Diese Funktion ist aus mehreren Gründen nützlich:

  • Damit können Sie als Vorgesetzter Ihre Mitarbeiter auf einfache Weise darüber informieren, warum ihr Abwesenheitsantrag genehmigt oder abgelehnt wurde.
  • Es könnte für Sie als Manager hilfreich sein, da es Ihnen hilft, sich daran zu erinnern, warum Sie eine Abwesenheit Tage, Wochen oder Monate nachdem Sie sie genehmigt haben, genehmigt haben.
  • Zu einem späteren Zeitpunkt können Sie in Quinyx' zukünftigen Audit-Protokollen den Kommentar sehen, der dem betreffenden Mitarbeiter erklärt, warum ein Abwesenheitsantrag Tage, Wochen oder Monate, nachdem Sie ihn genehmigt haben, genehmigt oder abgelehnt wurde.

Updates und Leistungsverbesserungen

  • Ab dieser Version werden Tooltips angezeigt, wenn Sie den Mauszeiger über einen der Mitarbeiter in Zeitplan und Vorlage. Der Tooltip enthält den Vor- und Nachnamen des Mitarbeiter. Der Grund für diese Änderung ist, dass wir von einigen von Ihnen Rückmeldungen erhalten haben, dass lange Mitarbeiter nicht vollständig sichtbar waren.

Fehlerbehebung

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Anzeigemetriken für eingeführte Stunden 0 anzeigten und nicht mit Mitarbeiter für eingeführte Stunden übereinstimmten, die tatsächliche eingeführte Stunden enthielten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Tooltip auf der Schaltfläche Anzeigeoptionen nicht angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das das Öffnen einer Zeitkarte verhinderte, wenn nach einem Mitarbeiter und auf ein Datum unter der Schicht geklickt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Abwesenheit der Abwesenheit früher angezeigt wurde, als die Abwesenheit übermittelt wurde.
  • Behebung eines Problems, das das Speichern Gehaltsarten beim Bearbeiten eines reduzierbaren Abschnitts verhinderte.

Neue HelpDocs-Artikel

Wir wollen Ihre Hilfe! Bitte nehmen Sie an einer kurzen Umfrage zu den Sprachen teil, in denen wir unsere Versionshinweise bereitstellen.

SOAP API / Webservice-Updates

Die folgenden Endpunkte werden in den nächsten anstehenden Sprints aktualisiert. Dies ist für uns notwendig, um Neue Funktionalität für Kompensationsregeln hinzuzufügen. Dies sind Konfigurationsendpunkte, und unsere Daten zeigen keine aktiven Integrationen, die zu ihnen laufen.

Es werden neue Eingabeparameter sowie neue Antwortobjekte hinzugefügt.

3.36 wsdlGetSalaryCompensations

3.37 wsdlUpdateSalaryCompensations

3.38 wsdlGehaltsvergütungen löschen

Endpunkte werden als veraltet markiert und entfernt

Derzeit sind keine Endpunkte veraltet und sollen entfernt werden.

Klicken Sie hier, um die Dokumentation zum neuen Quinyx WFM Web Service anzuzeigen. Hier finden Sie noch mehr Informationen zu Webdiensten.
Wir ermutigen alle unsere Kunden, unsere APIs zu nutzen, um Daten zu pflegen und sicherzustellen, dass Informationen auf dem neuesten Stand sind. Um die Skalierbarkeit unserer APIs sicherzustellen und gleichzeitig unseren Kunden- und Benutzerstamm zu vergrößern, haben wir uns entschieden, Einschränkungen für die Verwendung unserer SOAP-APIs hinzuzufügen. Diese Einschränkungen werden programmgesteuert durchgesetzt, was bedeutet, dass wir ein Limit für gleichzeitige Anrufe pro Kunde auf 10 durchsetzen werden. Sie sollten mit dem Antwortcode 429 rechnen, wenn Sie dieses Limit überschreiten, und es wird empfohlen, einen Backoff-Wiederholungsmechanismus zu implementieren, um das Limit zu handhaben. Beachten Sie, dass das Limit nur für SOAP gilt. Wenn Sie in den kommenden Jahren von SOAP zu Rest wechseln, werden alle Limits in die API eingebaut.

Bitte leiten Sie diese Informationen unbedingt an die für die Integrationen zuständige Stelle in Ihrem Unternehmen weiter .


Wie haben wir das gemacht?