Zeitstempel

Updated 4 months ago durch Leigh Hutchens

Zeitstempel bearbeiten

Greifen Sie auf das Seitenfeld "Zeitstempel bearbeiten" zu, indem Sie den Stempel auswählen und im angezeigten Dialogfeld "Zeitstempel bearbeiten" auf "Mehr Optionen" klicken. Im Seitenbereich sehen Sie unter der Überschrift "Stempel bearbeiten" alle mit dem Stempel verbundenen Warnungen.

Im Seitenbereich können Sie auch die folgenden Details anzeigen und bearbeiten:

  • Datum und Uhrzeit des Stempels / Anfangswert des Stempels
  • Zeitstempel bestätigen
  • Informationen zum Zeitstempel
    • Kostenstelle
    • Projekt
    • Vereinbarung
  • Kommentar
  • Art der Überstunden / Zusatzzeit
    • Bezahlt
    • Angelaufenes Zeitguthaben
  • Wählen Sie die Schaltfläche "Zeitstempel löschen", um den Stempel vollständig zu löschen.
  • Wählen Sie "Speichern", um Ihre Änderungen zu speichern, oder "Abbrechen", um das Fenster zu schließen.

Gehört zu

Dieser Abschnitt enthält die Schicht, mit der dieser Stempel verknüpft ist. Sie können die Schicht über das Dropdown-Menü bearbeiten.

Datum und Uhrzeit

In diesem Abschnitt werden die Start- und Endzeiten des Stempels angezeigt und können bearbeitet werden. Die Zeit, die unter den Start- und Endzeiten der Schicht des Stempels angezeigt wird, ist der tatsächliche Wert des Stempels:

  • Offen: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um einen offenen Stempel anzulegen. Dies bedeutet, dass er endet, wenn der Mitarbeiter sich zum Ausstempeln entscheidet.

Zeitstempel bestätigen

Dieser Abschnitt enthält die Kontrollkästchen für Mitarbeiter und Manager, die Zeitstempel bestätigen. Abhängig von Ihren Einstellungen muss sich der Mitarbeiter entweder selbst bestätigen, oder der Manager kann sowohl für den Mitarbeiter als auch für den Manager Folgendes bestätigen:


Ein blaues Stempelfeld mit einem weißen Häkchen in der Zeitplanungsansicht zeigt an, dass die Schicht sowohl vom Mitarbeiter als auch vom Manager bestätigt wurde, während ein leeres Feld bedeutet, dass bei mindestens einer der Parteien Bestätigungen fehlen:

Informationen zum Zeitstempel

  • Kostenstelle: In diesem Menü können Sie die Kostenstelle festlegen, die dem Stempel zugeordnet wird. Der Standardwert ist hier die in der Mitarbeitervereinbarung festgelegte Kostenstelle. Diese kann jedoch über dieses Dropdown-Menü für bestimmte Schichten geändert werden.
  • Projekt: In diesem Menü können Sie festlegen, mit welchem Projekt dieser Stempel verknüpft werden soll (optional).
  • Vereinbarung: Hier können Sie hinzufügen, welche Vereinbarung für diesen Stempel gelten soll. Dies kann sich beispielsweise darauf auswirken, welches Gehalt, welche Zuschläge und ähnliches für diesen bestimmten Stempel ausgezahlt werden:
Wenn eine Schichtart mit einer Kostenstelle und/oder einem Projekt aktualisiert wird, wird die Aktualisierung ab dem Zeitpunkt, an dem die Aktualisierung vorgenommen wurde, auch in den Stempelungen berücksichtigt. Dies schließt historische Schichten ein, wenn sie im Datumsbereich ausgewählt sind.

Kommentar

Das Hinterlassen eines Kommentars zum Stempel kann hilfreich sein, wenn sich beispielsweise die für den Stempel ausgewählte Kostenstelle von der für diesen Mitarbeiter normalerweise verwendeten unterscheidet. In solchen Fällen kann der Kommentar Sie und andere Administratoren daran erinnern, warum dieser Stempel abweichend aufgesetzt wurde.

Wenn ein Mitarbeiter einen Kommentar hinzugefügt hat, wird im Schlagfeld ein Symbol angezeigt. Sie können den Kommentar auch sehen, wenn Sie den Mauszeiger über das Schlagkommentar-Symbol bewegen:

Art der Überstunden / Zusatzzeit

In diesem Abschnitt können Sie Optionsfelder ankreuzen, um anzugeben, ob Überstunden oder zusätzliche Zeit in dieser Schicht bezahlt oder als Zeitausgleich kompensiert werden sollen. Genau wie in anderen Abschnitten wird der Standardwert hier aus der geltenden Vereinbarung abgerufen. Jede Auswahl, die Sie hier treffen, überschreibt jedoch die geltenden Einstellungen für die Überstundenvergütung in der Vereinbarung. Wenn in der für Mandy Böhm verwendeten Vereinbarung festgelegt ist, dass Überstunden und zusätzliche Zeit ausgezahlt werden sollen, Sie jedoch in diesem Abschnitt angeben, dass diese durch Zeitausgleich ersetzt werden soll, gilt letztere, jedoch nur für diesen Zeitstempel.

Fehlende Stempelansicht erweitert

Wenn ein Mitarbeiter vergessen hat, sich einzustempeln, oder wenn aus irgendeinem Grund ein Stempel für eine Schicht nicht vorhanden ist, haben wir uns entschieden, die fehlende Stempelansicht zu erweitern, damit der Manager von Anfang an leichter einen korrekten Stempel hinzufügen kann. Anstelle der vorherigen Optionen, entweder einen Stempel hinzuzufügen oder nicht, zeigt Ihnen Quinyx jetzt das vollständige Stempelfeld, das mit Informationen aus der Schicht vorausgefüllt ist.

Beachten Sie, dass nach Aufgaben aufgeteilte Stempel, die über das fehlende Stempelfeld hinzugefügt wurden, alle Stempel für Aufgaben hinzufügen, wie zuvor, indem Sie auf Speichern unter "Fehlende Stempelansicht erweitert" klicken.

Fügen Sie einer Schicht einen Stempel hinzu

Sie können Stempel in Quinyx hinzufügen, indem Sie in der Zeitplanungsansicht +> Stempel auswählen.

Beginnen Sie mit der Auswahl von Mitarbeiter und Datum. Danach können Sie den Stempel mit einer Schicht verbinden.

Sie können auch einen offenen Stempel erstellen. Wenn ein Mitarbeiter beispielsweise vergessen hat, einzustempeln, und eine laufende Schicht hat, können Sie den Stempel während der laufenden Schicht hinzufügen, damit der Mitarbeiter nach Beendigung der Schicht ausstempeln kann.

Fügen Sie einer Aufgabe einen Stempel hinzu

Sie können Stempel mit Aufgaben verbinden.

Wie man:

  1. Klicken Sie in der Zeitplanungsansicht auf +> Stempel:
  2. Klicken Sie im Bedienfeld Zeitstempel hinzufügen auf den Mitarbeiter, für den Sie einen Zeitstempel hinzufügen möchten.
  3. Wählen Sie die Aufgaben aus der Dropdown-Liste aus, genau wie Sie eine Schicht auswählen würden.
  4. Wählen Sie Datum und Uhrzeit.
  5. Legen Sie alle anderen Parameter fest, die mit dem Stempel verknüpft werden sollen, z. B. die Anforderung einer Mitarbeiter- und / oder Managerbestätigung, einer Kostenstelle, eines Projekts usw.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
  7. Jetzt wird der Zeitstempel für die Aufgabe in der Zeitplanungsansicht angezeigt:
Beachten Sie, dass Sie einzelnen Aufgaben in einer Schicht Zeitstempel hinzufügen können:

Zeitstempel für Aufgaben aufteilen

Voraussetzung : Diese Funktion funktioniert nur, wenn eine bestimmte Kombination in der Vereinbarung aktiviert ist.
  • Zeit> "Kommt/Geht, aber ohne Pausen".
  • Zeit> "Stempeln nach Aufgaben erlauben".
  • Mobiler Stempelfluss> "Zeitstempel für Aufgaben aufteilen".

Wenn ein Mitarbeiter arbeiten soll, aber aus irgendeinem Grund während der Schicht keine Aufgaben erledigen kann, kann der Manager dies für ihn in der Webapplikation tun:

  • Klicken Sie auf die Warnung unterhalb der Schicht, dass ein Zeitstempel fehlt:
  • Stempel werden basierend auf der geplanten Zeit für die Schicht und die Aufgaben hinzugefügt. Beispielsweise:
    • 09:30-12:00 - Stempel auf übergeordneter Schicht.
    • 12:00-13:00 - Stempel auf Aufgabe 1.
    • 13:00-13:30 - Stempel auf übergeordneter Schicht.
    • 13:30-14:00 - Kein Stempel = Pause.
    • 14:00-16:00 - Stempel auf übergeordneter Schicht.
    • 16:00-16:30 - Stempel auf Aufgabe 2.
    • 16:30-18:00 - Stempel auf übergeordneter Schicht.

Aufteilen von Aufgaben mit Webpunch

Die folgenden Funktionen können verwendet werden, wenn ein Mitarbeiter mit Webpunch für das Ein- und Ausstanzen von Schichten eingerichtet ist und Aufgaben geplant hat. Diese Funktionalität wurde ursprünglich implementiert, um die zusätzlichen manuellen Schritte zu reduzieren, um einzelne Stempel für jeden zu einer Aufgabe gehörenden Stempel zu erstellen.

Die oben genannte Funktionalität kann mit zwei Einstellungen aktiviert werden:

  • Vereinbarungsvorlage > Zeit > "Ein- und Ausstanzen ohne Pausen"
  • Vereinbarungsvorlage > Mobiler Stanzvorgang > "Stanzen auf Aufgaben aufteilen"
 Sehen Sie sich ein kurzes Video - Tutorial über die Schläge und bezeugen hier!
Lesen Sie hier mehr über die Verwendung von APIs im Zusammenhang mit Punches & Payroll-Daten.


Wie haben wir das gemacht?