Optimale Mitarbeiterzahl und Arbeitsstandards NEU

Updated durch Daniel Sjögren

Sie müssen das Prognosemodul erworben haben, um diese Lösung zu konfigurieren und zu nutzen.

Die optimale Mitarbeiterzahl, die durch die neue Funktionalität zur optimalen Mitarbeiterzahl und Arbeitsstandards berechnet wird, kann vom Auto-Zuweisungsalgorithmus verwendet werden, um Zeitpläne zu erstellen. Bitte wenden Sie sich an Quinyx, um Unterstützung bei der Einrichtung zu erhalten.
Bitte beachten Sie, dass diese neue Funktion zur Berechnung der optimalen Mitarbeiterzahl und Arbeitsstandards letztendlich die bestehenden statischen und dynamischen Regelungslösungen sowie die Arbeitsstandardberechnungen durch Pythia (KI-Optimierung) ersetzen wird, sobald alle Funktionalitäten integriert sind. Bis dahin können diese Methoden jedoch weiterhin parallel verwendet werden. Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt zusätzliche Informationen zu den Details dieser Migration teilen.

Einführung

Möchten Sie optimale Mitarbeiterzahlvariablen und Arbeitsstandards in Quinyx einrichten? Nun, unten finden Sie Anweisungen, wie Sie dies tun können.

Was sind Arbeitsstandards?

Die Arbeitsstandardberechnung ist die Berechnung, die die prognostizierte Nachfrage eines Nachfragefaktors (Besucherzahl, Umsatz usw.) in eine erforderliche Mitarbeiterzahlkurve pro Rolle auf der Grundlage von Produktivitätsstandards übersetzt.

Beispiel
- Die Anzahl der Kassierer, die benötigt werden, hängt von der Anzahl der verarbeiteten Transaktionen ab.
- Um die Anzahl der Kassierer pro verarbeiteter Transaktion festzulegen, muss der Kunde im Durchschnitt wissen, wie lange ein Mitarbeiter benötigt, um eine Transaktion zu verarbeiten, oder wie viele Kassierer erforderlich wären, um eine bestimmte Anzahl von Transaktionen zu bearbeiten.

Im Allgemeinen können Arbeitsstandards für spezifische Mitarbeiterzahlvariablen, für spezifische Gruppen (Bezirke, Einheiten oder Sektionen) und für spezifische Zeiträume konfiguriert werden. Der Zeitraum ist ebenfalls wichtig, da es sein könnte, dass die Produktivität der Teams steigt (zum Beispiel, wenn Sie eine neue Kaffeemaschine kaufen, können Sie erwarten, dass Ihre Baristas schneller Kaffee zubereiten), und dies sollte auch in aktualisierten Arbeitsstandards reflektiert werden. Solche Produktivitätsänderungen werden in der Mitarbeiterzahlberechnung berücksichtigt, sobald die Änderungen angewendet wurden.

Das Ergebnis der Arbeitsstandardberechnung ist eine optimale Mitarbeiterzahlkurve, die als Grundlage für manuelle Planung, Basisplanung und automatische Planung verwendet werden kann, um einen Zeitplan zu erstellen, der der Nachfrage entspricht.

Voraussetzungen

Um Arbeitsstandards zur Berechnung Ihrer optimalen Mitarbeiterzahl zu verwenden, ist der folgende Schritt erforderlich:

  • Erstellen einer Prognose (manuell, extern oder Quinyx Demand Forecasting) auf 15-, 30- oder 60-Minuten-Ebene.

Erstellen der Variablen "Optimale Mitarbeiterzahl"

Sie können Ihre optimale Mitarbeiterzahl unter den Variableneinstellungen erstellen.

Wenn Sie sich in Ihr Konto einloggen, klicken Sie auf den nach unten zeigenden Pfeil neben der oberen rechten Ecke der Seite und wählen Sie dann Optimierungseinstellungen aus. Wenn Sie sich in den Variableneinstellungen befinden, klicken Sie auf Hinzufügen.

Derzeit öffnen sich die Variableneinstellungen sofort beim Betreten der Optimierungseinstellungen.

Klicken Sie auf Hinzufügen > Optimale Mitarbeiterzahl und Arbeitsstandards NEU. Die optimale Mitarbeiterzahl ermöglicht es Benutzern weiterhin, die optimale Mitarbeiterzahl durch statische und dynamische Regeln zu berechnen und hinzuzufügen.

Sie werden dann aufgefordert, die relevanten allgemeinen Informationen der optimalen Mitarbeiterzahlvariablen auszufüllen.

Name der optimalen Mitarbeiterzahl und Auswahl des Schichttyps sind Pflichtfelder.
  • Name der optimalen Mitarbeiterzahl*: In dieses Feld tragen Sie den Namen ein, unter dem Ihre optimale Mitarbeiterzahlvariable genannt werden soll. Dies könnte beispielsweise die Rolle des Kassierers oder Managers sein, für die Sie die Mitarbeiterzahlberechnung hinzufügen.
  • Schichttyp auswählen*: Dieses Feld dient dazu, den spezifischen Schichttyp für diese optimale Mitarbeiterzahl auszuwählen. Beispielsweise könnten Sie die Abendschicht 17:00 - 23:00, Kassierer, Reinigungskraft oder Morgenschicht 9:00 - 12:00 auswählen, je nach Ihren Schichttypen usw. Sie müssen einen Schichttyp auswählen, weil Sie in der Visualisierung in den Statistiken und Prognose-Tab des Zeitplans die optimale Mitarbeiterzahl im Vergleich zur geplanten Mitarbeiterzahl für diese spezifische Rolle/Mitarbeiterzahl deutlich vergleichen können.
    Beachten Sie, dass zwischen den Schichttypen und der konfigurierten optimalen Mitarbeiterzahl nur eine Eins-zu-Eins-Beziehung bestehen kann. Das bedeutet, dass ein einzelner Schichttyp nur mit einer optimalen Mitarbeiterzahl-Variable verbunden sein kann und umgekehrt. Dies stellt sicher, dass zukünftige Visualisierungen der optimalen Mitarbeiterzahl im Vergleich zur geplanten Mitarbeiterzahl auf Basis des Schichttyps der optimalen Mitarbeiterzahl vergleichbar und konsistent sind.
    Bei der Erstellung der optimalen Mitarbeiterzahl auf Basis lokaler Schichttypen werden nur die Einheiten und Sektionen, auf die der lokale Schichttyp Bezug nimmt, in den Gruppenbaum zurückgegeben, wenn Arbeitsstandards konfiguriert werden. Dies stellt sicher, dass keine Einheiten ausgewählt werden können, bei denen die lokalen Schichttypen nicht existieren, und es ist klarer, zu welchen spezifischen Einheiten der lokale Schichttyp gehört.
  • Aggregationstyp: Der Aggregationstyp bestimmt, wie Daten in den täglichen, wöchentlichen und monatlichen Ansichten angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass der Aggregationstyp immer auf Durchschnitt gesetzt ist.
  • Zu Anzeigegruppen hinzufügen: Wählen Sie die entsprechende Anzeigegruppe aus. Variablen der gleichen Anzeigegruppe werden gemeinsam in den Prognose- und Zeitplanstatistiken angezeigt. Die Mitarbeiterzahl-Variable wird automatisch zur Arbeits- Anzeigegruppe hinzugefügt.

Sobald die allgemeinen Details Ihrer optimalen Mitarbeiterzahl-Variable ausgefüllt sind, klicken Sie auf Speichern.

Sie können Ihre Arbeitsregeln nicht im Abschnitt Arbeitsstandards hinzufügen.

Erstellung der Arbeitsstandards

Nach der Konfiguration der allgemeinen Informationen über die optimale Mitarbeiterzahl-Variable ist es an der Zeit, die spezifischen Arbeitsstandards zu definieren, die zur Bestimmung der optimalen Mitarbeiterzahl verwendet werden sollen. Unterschiedliche Arbeitsstandards können für verschiedene Gruppen eingerichtet werden, um Unterschiede in den durchschnittlichen Produktivitätsstandards über Bezirke, Einheiten und Sektionen zu erfassen. Um dies zu konfigurieren, sehen Sie die folgende Seite, auf der Sie die + Taste neben Arbeitsstandards auswählen.

Sie sehen dann die folgende Seite.

Füllen Sie dann Folgendes aus:

  • Arbeitsstandardname* Dies ist der Name, den Sie dem Arbeitsstandard geben möchten. Dies ist relevant, wenn Sie unterschiedliche Arbeitsstandards für verschiedene Gruppen (Bezirke, Einheiten) haben und sicherstellen möchten, dass Sie zwischen diesen verschiedenen Produktivitätsstandards unterscheiden können.
  • Rundungsmethode* Sie haben drei Optionen: Auf, Nächstgelegen und Ab. Dies gibt an, ob bei einer Dezimalzahl nach der Berechnung der Anzahl der Mitarbeiter aufgerundet, abgerundet oder auf den nächsten ganzzahligen Wert gerundet werden soll. Dezimalwerte, die mit .5 enden, werden immer aufgerundet, wenn Nächstgelegen ausgewählt ist.
  • Ausgewählte Gruppen hinzufügen* Diese Option ermöglicht es Ihnen, aus Ihrer Hierarchie auszuwählen, auf welche Gruppen dieser Arbeitsstandard angewendet werden soll. Der Grund, warum diese Option obligatorisch ist, liegt darin, dass Sie die Möglichkeit haben, einige oder alle Einheiten in Ihrer Hierarchie auszuwählen. Sie können die gesamte Organisation oder bestimmte Bezirke, Einheiten oder Sektionen für jede Arbeitsstandardkonfiguration auswählen, da Sie möglicherweise mehr als einen Arbeitsstandard für verschiedene Einheiten erstellen möchten. Sobald eine Gruppe einer bestimmten Arbeitsstandardkonfiguration hinzugefügt wurde, können Sie diese Gruppe nicht in einer anderen Arbeitsstandardkonfiguration auswählen; stattdessen wird sie ausgegraut.

Dann fügen Sie eine Arbeitsregel hinzu. Die Arbeitsregel enthält die spezifischen Produktivitätsberechnungsdetails, die Sie auf Ihre ausgewählte Gruppe anwenden möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Arbeitsregel hinzufügen + , Sie sehen dann Folgendes. Wählen Sie die für Sie innerhalb Ihrer Organisation geltenden Arbeitsregeltypen aus.

Erstellung der Arbeitsstandards mit linearen Regeln

Was sind lineare Regeln?

Bei der Einrichtung von linearen Arbeitsregeln in Ihren Arbeitsstandards für Ihre spezifische optimale Mitarbeiterzahl Variable haben Sie zwei Formatoptionen, aus denen Sie wählen können:

  • Daten pro Stunde: Zum Beispiel, wenn ein Kassierer 2 Minuten pro Transaktion benötigt und wir 60 Transaktionen zwischen 10 und 11 Uhr vorhersagen, bräuchten wir zwischen 10 und 11 Uhr 2 Kassierer.
  • Minuten pro Daten: Zum Beispiel, wenn ein Koch 5 Minuten benötigt, um einen Burger zuzubereiten, und wir 24 Burgerbestellungen zwischen 10 und 11 Uhr vorhersagen, bräuchten wir zwischen 10 und 11 Uhr 2 Köche. Aber weil wir auch vorhersagen, dass Kunden 30 Pommes bestellen werden und ein Koch 2 Minuten benötigt, um Pommes zuzubereiten, benötigen wir insgesamt 3 Köche zwischen 10 und 11 Uhr.

Wie konfigurieren Sie lineare Regeln?

Es gibt kein einheitliches Format zur Definition von Produktivitätsniveaus in verschiedenen Branchen bei Verwendung der linearen Methode. Einige Branchen bevorzugen die Verwendung von Minuten pro Daten , während andere die Verwendung von Daten pro Stunde. 

bevorzugen. Hier haben Sie die Flexibilität, das Format auszuwählen, mit dem Sie vertraut sind, um sicherzustellen, dass die Konfiguration so einfach wie möglich zu pflegen ist.

Für Daten pro Stunde, wie im untenstehenden Bild zu sehen, wählen Sie das Format (Daten pro Stunde), mit dem Sie die Prognosedaten auswählen können, auf denen der Personalbedarf basiert, und geben Sie die erforderliche Menge ein. Sie können auf Mehr hinzufügen klicken, um zusätzliche Arbeitsregeln basierend auf anderen Prognosedatenvariablen hinzuzufügen.

Für Minuten pro Daten, wie im Bild unten zu sehen, wählen Sie das Format (Daten pro Stunde), mit dem Sie die Prognosedaten auswählen können, auf denen der Personalbedarf basiert, und geben Sie die erforderlichen Minuten pro ausgewählter Prognosevariable ein. Sie können auf Mehr hinzufügen klicken, um zusätzliche Arbeitsregeln basierend auf anderen Prognosedatenvariablen hinzuzufügen.

Wenn das erforderliche Format ausgewählt wurde und die erforderlichen Informationen eingegeben wurden, klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern .

Sie können die ausgefüllten Versionen beider Formate der Arbeitsregel unten sehen.

Daten pro Stunde

In diesem Beispiel haben wir ausgewählt, dass die Anzahl der Kassierer von der Anzahl der Transaktionen abhängt, wobei ein Kassierer in einer Stunde 12 Transaktionen abwickeln kann. Das bedeutet, dass wenn die Prognose der Transaktionen 24 Transaktionen innerhalb einer bestimmten Stunde vorhersagt, wir 2 Kassierer benötigen, um diese Nachfrage zu decken.

Minuten pro Daten

In diesem Beispiel haben wir ausgewählt, dass die Anzahl der Kassierer von der Anzahl der Transaktionen abhängt, wobei ein Kassierer 5 Minuten benötigt, um eine Transaktion abzuwickeln. Das bedeutet, dass wenn die Prognose der Transaktionen 24 Transaktionen innerhalb einer bestimmten Stunde vorhersagt, wir 2 Kassierer benötigen, um diese Nachfrage zu decken.

Sie können auch mehrere Konfigurationen zu einem ausgewählten Format hinzufügen. Dies können Sie tun, indem Sie nach Eingabe Ihrer anfänglichen Prognosedaten und Produktivitätsstufe mehrmals auf Mehr hinzufügen klicken. Unten sehen Sie, wie dies auf der Plattform aussehen wird.

Sobald Sie mehr als eine Konfiguration hinzugefügt haben, können Sie diese Konfigurationen in einer Listenansicht sehen, wie im untenstehenden Bild zu sehen ist.

Hier können Sie Ihre Arbeitsregeln gespeichert sehen.

Unten sehen Sie, was Sie sehen werden, sobald alle relevanten Felder ausgefüllt und die Arbeitsstandards gespeichert wurden. Der Zusammenfassungsbereich der Arbeitsstandards ermöglicht einen einfacheren Überblick über die konfigurierten Arbeitsregeln und eine Angabe darüber, für wie viele Bezirke, Einheiten und Sektionen sie gelten.

Sie können auch mehr als einen Arbeitsstandard hinzufügen, wie im Bild unten zu sehen ist. Dies ist relevant, wenn verschiedene Gruppen unterschiedliche Produktivitätsniveaus haben und daher separat konfiguriert werden müssen.

Wenn Sie mehrere Arbeitsstandards haben, können Sie die Zusammenfassung wie folgt sehen.

Erstellung der Arbeitsstandards mit dynamischen Regeln

Dynamische Regeln in Arbeitsstandards werden im Laufe der Zeit die dynamischen Regeln ersetzen, die derzeit in den Gruppeneinstellungen konfiguriert werden können. Bitte behalten Sie die Quinyx-Release-Notes im Auge, um weitere Informationen zu erhalten, wenn dies relevant wird. Wenn Sie Ihre Arbeitsbedürfnisse zum ersten Mal konfigurieren möchten, stellen Sie bitte sicher, dass Sie diese dynamischen Regeln verwenden und nicht die in den Gruppeneinstellungen.

Was sind dynamische Regeln?

Dynamische Regeln sind eine zweite Möglichkeit, neben linearen Regeln, den Personalbedarf basierend auf prognostizierten Umsätzen/Transaktionen/verkauften Artikeln usw. zu definieren. Sie können individuell für Ihre Optimale Mitarbeiterzahl konfiguriert werden oder in Kombination mit anderen Arbeitsregeln. Im Gegensatz zu linearen Regeln ermöglichen dynamische Regeln die Schaffung einer nicht-linearen Beziehung zwischen Ihren Prognosewerten und Ihrem Personalbedarf. Auf diese Weise können Sie Szenarien behandeln, in denen beispielsweise Kassierer während der Stoßzeiten Transaktionen schneller abwickeln können als während ruhigerer Zeiten.

Dynamische Regeln basieren auf festgelegten Prognosebereichen/-gruppen, was zu vordefinierten Personalbedarfen führt. Zum Beispiel, wenn ich innerhalb einer Stunde zwischen 1-40 Transaktionen habe, würde ich 2 Kassierer einplanen müssen. Im Vergleich zu linearen Regeln erfordern dynamische Regeln keine durchschnittlichen Produktivitätsmetriken wie die durchschnittliche Zeit, die ein Kassierer benötigt, um eine Transaktion abzuwickeln.

Wie konfigurieren Sie dynamische Regeln?

Um Mindest- und Höchstregeln zu konfigurieren, müssen Sie zuerst die in diesem Artikel zuvor erwähnten Schritte befolgen. Erstellung Ihrer optimalen Mitarbeiterzahl Variable., sowie das Eingeben der initialen Arbeitsstandardregeln. Sie können Ihre dynamischen Regeln zu demselben Arbeitsstandard hinzufügen wie Ihre anderen Regeln (z.B. Mindest- und Höchstregeln) oder einen anderen Arbeitsstandard erstellen, wenn diese neuen dynamischen Regeln für eine andere Gruppe gelten.

Sobald Ihre Arbeitsstandards erstellt sind, können Sie Ihre spezifischen dynamischen Regeln hinzufügen.

  1. Wählen Sie Regel hinzufügen
  2. Wählen Sie Dynamische Regeln
  3. Wählen Sie die Prognosedaten aus, auf denen die dynamische Regel basiert
  4. Geben Sie die spezifischen dynamischen Arbeitsregeln ein, die für Ihre Organisation gelten
    Fügen Sie mehrere Prognosebereiche/Eimer hinzu, indem Sie auf Mehr hinzufügen klicken.
  5. Wenn Sie mit den hinzugefügten Eimern zufrieden sind, wählen Sie Speichern. Sobald alle Regeln gespeichert sind, können Sie die spezifischen dynamischen Regeln in der Zusammenfassung der Arbeitsstandards sehen.

Einschränkungen und Überlegungen beim Hinzufügen von Dynamischen Regeln

  1. Sie können keine sich überschneidenden Eimer hinzufügen
  2. Das von des nachfolgenden Eimers wird immer den nächsten Wert nach dem bis des vorherigen Eimers haben (z.B. 1-10 Transaktionen, 11-20 Transaktionen)
  3. Das bis des Eimers muss immer größer sein als das von
  4. Alle Prognosewerte, die größer sind als der höchste Wert im letzten Bucket, führen zu einem Headcount-Wert von Null, daher stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend große Buckets hinzufügen, um alle möglichen Prognosewerte abzudecken
Daten-Granularität: Die dynamischen Regeln sind nur auf stündlicher Basis konfigurierbar (z.B. erfordern 20 bis 40 Transaktionen pro Stunde 4 Mitarbeiter). Die Bereiche werden automatisch basierend auf der Granularität Ihrer ausgewählten Prognosedaten neu berechnet. Wenn Ihre Prognosedaten z.B. eine Granularität von 15 Minuten haben, berechnen wir den Bucket als von 50 bis 10 Transaktionen pro 15 Minuten, die 4 Mitarbeiter erfordern. Auf diese Weise können wir Ihre dynamische Regelkonfiguration korrekt mit Ihrer zugrunde liegenden Daten-Granularität in Beziehung setzen. Dies wird auch im Beschreibungstext unter jedem Bucket erklärt (siehe Screenshot unten).

Erstellen der Arbeitsstandards mit Mindest-/Höchstregeln

Was sind Mindest- und Höchstregeln?

Mindest- und Höchstregeln sind Einschränkungen, die für Ihre optimale Mitarbeiterzahl konfiguriert werden können, um den minimalen oder maximalen Personalbedarf für diese spezifische Rolle/Schichtart anzugeben. Zum Beispiel könnte es erforderlich sein, sicherzustellen, dass zu jeder Zeit mindestens 1 Manager eingeplant ist. Alternativ stellen Sie sicher, dass nie mehr als 6 Kassierer gleichzeitig eingeplant werden können, obwohl die Nachfrage es erfordern könnte, aufgrund der physischen Einschränkungen der Einheit.

Mindest- und Höchstregeln können zu Informationszwecken beim manuellen Zeitplanen verwendet werden oder um die Auto-Zuweisung einzuschränken, um sicherzustellen, dass der resultierende Zeitplan die festgelegten Mindest- oder Höchstanforderungen nicht überschreitet.

In zukünftigen Versionen planen wir auch, Mindest- und Höchstregeln in der Arbeits Anzeigegruppe zu visualisieren. Bitte bleiben Sie in den Versionshinweisen auf dem Laufenden!

Wie konfigurieren Sie Mindest- und Höchstregeln?

Um Mindest- und Höchstregeln zu konfigurieren, müssen Sie zuerst die in diesem Artikel erwähnten Schritte um Erstellung Ihrer optimalen Mitarbeiterzahl Variable. befolgen und die anfänglichen Arbeitsstandardregeln eingeben. Sie können Ihre Mindest- und Höchstregeln zu demselben Arbeitsstandard wie Ihre anderen Regeln (z.B. lineare Regeln) hinzufügen oder einen anderen Arbeitsstandard erstellen, wenn diese neuen Mindest- und Höchstregeln für eine andere Gruppe gelten.

Sobald Ihre Arbeitsstandards erstellt sind, können Sie Ihre spezifischen Mindest- und Höchstregeln hinzufügen.

  1. Wählen Sie Arbeitsregel hinzufügen
  1. Wählen Sie Min/Max-Regel aus
  2. Wählen Sie im Dropdown-Menü aus, ob Sie eine Mindest- oder Höchstregel hinzufügen, und geben Sie die spezifische Mindest- oder Höchstanzahl an, die für die spezifische Rolle/Schichtart gilt.

Mindest- und Höchstregeln können pro Tageszeit konfiguriert werden. Dies kann durch Eingabe oder Auswahl der spezifischen Zeitrahmen auf 15-Minuten-Ebene erfolgen.

Es ist auch möglich, die Mindest- und Höchstregeln mit Ihren Öffnungszeiten zu verknüpfen, z.B. benötigen Sie 15 Minuten vor Öffnungszeiten bis 15 Minuten nach Öffnungszeiten mindestens 1 Manager. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Öffnungszeiten hier einrichten können: Öffnungszeiten - Standard- und Sonderzeiten..

Min-/Max-Regeln basierend auf den Öffnungszeiten können konfiguriert werden, indem Sie die Option "Öffnungszeiten einbeziehen" auswählen und die relativen Anforderungen an die Öffnungszeiten eingeben.

Mindest- und Höchstregeln können auch pro Wochentag konfiguriert werden. Durch Auswahl/Abwahl bestimmter Wochentage im Abschnitt "Wochentage auswählen*" können Sie festlegen, an welchen Tagen diese spezifischen Regeln gelten.

Fügen Sie zusätzliche Regeln hinzu, indem Sie "Weitere hinzufügen" auswählen und fügen Sie weitere Mindest- oder Höchstregeln basierend auf der Tageszeit und dem Wochentag hinzu.

Sobald alle Regeln gespeichert sind, können Sie die spezifischen Mindest- und Höchstregeln in der Zusammenfassung der Arbeitsstandards einsehen.

Einschränkungen für Mindest- und Höchstregeln

  1. Sie können keine sich widersprechenden Mindest- und Höchstregeln hinzufügen.
  2. Wenn Sie mehrere Mindest- oder Höchstregeln für denselben Zeitraum und denselben Tag hinzufügen, wird Quinyx die strengste Regel verwenden (d.h. den höchsten Mindestbedarf und den niedrigsten Höchstbedarf).

Löschen der Arbeitsstandards

Es gibt drei Ebenen zum Löschen von Arbeitsstandards.

  1. Das Löschen der optimalen Mitarbeiterzahl Variable würde alle zugrunde liegenden Arbeitsstandards löschen und die Variable aus allen Anzeigegruppen entfernen. Dies können Sie auf der Seite Variable Einstellungen tun.
  2. Das Löschen von Arbeitsstandards innerhalb der optimalen Mitarbeiterzahl Variable kann durch Auswahl des Papierkorb-Symbols neben dem entsprechenden Arbeitsstandard erfolgen. Dadurch werden die Arbeitsregeln für die ausgewählten Gruppen in der Arbeitsstandardkonfiguration entfernt.
  3. Das Löschen spezifischer Regeln innerhalb eines spezifischen Arbeitsstandards kann durch Auswahl des Papierkorb-Symbols beim Bearbeiten des Arbeitsstandards erfolgen. Dadurch werden die spezifischen Arbeitsregeln aus dem Arbeitsstandard entfernt. Wenn eine Arbeitsregel basierend auf einer Prognosekonfiguration (z.B. Transaktionen) konfiguriert ist und die Prognosekonfiguration gelöscht wird, werden auch die Arbeitsregeln, die auf dieser gelöschten Prognosekonfiguration basieren, entfernt. Arbeitsregeln, die auf anderen Prognosekonfigurationen basieren, die nicht gelöscht wurden, werden nicht entfernt.

Berechnung der optimalen Mitarbeiterzahl basierend auf den Arbeitsstandards

Sobald die optimalen Mitarbeiterzahl-Variablen mit den definierten Arbeitsstandards und linearen Arbeitsregeln gespeichert wurden, wird diese Variable auf der Seite für die variablen Einstellungen sichtbar sein. Der nächste Schritt besteht darin, die Mitarbeiterzahl-Variablen zu allen zusätzlichen Anzeigegruppen hinzuzufügen, abgesehen von der Arbeitsanzeigegruppe, und die Sichtbarkeit auf der Zeitplan- und Prognoseseite hinzuzufügen.

Die optimale Mitarbeiterzahl für die optimale Mitarbeiterzahl-Variable wird basierend auf der relevanten Prognose und den definierten Arbeitsregeln berechnet. Sobald Änderungen an der Prognose oder den Arbeitsregeln vorgenommen werden, werden die Änderungen sofort angewendet und die optimale Mitarbeiterzahl wird neu berechnet.

Visualisierung der optimalen Mitarbeiterzahl - Arbeitsanzeigegruppe

Die Visualisierung der Mitarbeiterzahl der Optimalen Mitarbeiterzahl & Arbeitsstandards Funktionalität wird von der Standard-Anzeigegruppe erfasst: Arbeits. 

Die Arbeits Anzeigegruppe wird automatisch erstellt, sobald eine optimale Mitarbeiterzahl-Variable durch die Optimalen Mitarbeiterzahl & Arbeitsstandards - NEU erstellt wird Funktionalität. Die Variable für die optimale Mitarbeiterzahl sowie alle nachfolgend erstellten Variablen für die optimale Mitarbeiterzahl werden automatisch zur neu erstellten Anzeigegruppe "Arbeitszeit" hinzugefügt, mit Sichtbarkeit sowohl im Zeitplan als auch in der Prognose. Sie können natürlich die Sichtbarkeit der Variablen später ändern.

Arbeitszeit Anzeigegruppe - Diagramm

Die Filtermöglichkeiten und der Vergleich mit der geplanten Mitarbeiterzahl sind nur in den Zeitplanstatistiken möglich, noch nicht im Prognosendiagramm und -tabelle. Im Prognosendiagramm und -tabelle können Sie nur die einzelnen Variablen für die optimale Mitarbeiterzahl in der neuen Anzeigegruppe sehen.

In der Arbeitszeit Anzeigegruppe können Sie die gesamte optimale Mitarbeiterzahl einsehen, die eine Summe aller Variablen für die optimale Mitarbeiterzahl in der von Ihnen betrachteten Einheit ist, sowie die optimale Mitarbeiterzahl für jede einzelne Variable für die optimale Mitarbeiterzahl durch unsere neue, nur für die Arbeitszeit Anzeigegruppe verfügbare Filtermöglichkeit.

Standardmäßig sehen Sie die gesamte optimale Mitarbeiterzahl.

Mit der Filterfunktion können Sie auswählen, die optimale Mitarbeiterzahl nur für, zum Beispiel, den Kassierer zu betrachten Mitarbeiterzahl Variable.

Sie können auch die optimale Mitarbeiterzahl mit der geplanten Mitarbeiterzahl insgesamt vergleichen, sowie für jede Mitarbeiterzahl Variable. Dies hilft Ihnen zu überprüfen, ob genügend Personal eingeplant wurde, um die erforderliche Mitarbeiterzahl zu erreichen und eine genauere Planung zu ermöglichen. Dies kann erreicht werden, indem sowohl Geplant als auch Optimal im Anpassungsansicht Panel ausgewählt werden.

In der Grafik wird die geplante Mitarbeiterzahl durch die Linie mit dem schattierten Hintergrund dargestellt, während die optimale Mitarbeiterzahl durch die dunkelblaue Linie dargestellt wird.

Sie können auch die optimale Mitarbeiterzahl basierend auf Prognosedaten mit der optimalen Mitarbeiterzahl basierend auf tatsächlichen Daten insgesamt vergleichen, sowie für jede Mitarbeiterzahl Variable. Dies hilft Ihnen, den Unterschied zwischen der optimalen Mitarbeiterzahl basierend auf Prognosedaten ("wie viele Personen sollte ich basierend auf meiner Prognose einplanen?") und der optimalen Mitarbeiterzahl basierend auf tatsächlichen Daten ("wie viele Personen sollte ich basierend auf meinen tatsächlichen Zahlen eingeplant haben?") zur geplanten Mitarbeiterzahl zu überprüfen. Unterschiede in diesen beiden Variablen würden potenzielle Probleme bei der Prognose oder Arbeitsstandards anzeigen.

Die optimale (tatsächliche) Mitarbeiterzahl-Kurve ist nur in der Vergangenheit sichtbar, wo tatsächliche Daten verfügbar sind.

Im Diagramm wird die geplante Mitarbeiterzahl durch die Linie mit dem schattierten Hintergrund dargestellt, während die optimale (prognostizierte) Mitarbeiterzahl durch die dunkelblaue Linie dargestellt wird. Die lila Linie stellt die optimale (tatsächliche) Mitarbeiterzahl dar.

Sie können auswählen, welche Mitarbeiterzahl-Variablen Sie im Anpassungsansicht Panel betrachten möchten.

Während die optimale Mitarbeiterzahl auf Basis der für die spezifische Variable und die spezifische Einheit in der Konfiguration Optimal Headcount & Labor Standards - NEW konfigurierten Berechnungsregeln berechnet wird, wird die geplante Mitarbeiterzahl auf Basis der Anzahl der geplanten Schichten mit dem Schichttyp berechnet, der dem in den variablen Einstellungen konfigurierten Schichttyp für die optimale Mitarbeiterzahl-Variable entspricht. Nur ein Schichttyp kann pro optimaler Mitarbeiterzahl-Variable ausgewählt werden.

Im Prognose Tab visualisieren wir derzeit nur die optimale Mitarbeiterzahl pro jeder optimalen Mitarbeiterzahl-Variable ohne die Filtermöglichkeiten und die Visualisierung der geplanten Mitarbeiterzahl.

Arbeitsgruppenanzeige - Tabelle

Die optimale Prognose, optimale Ist-Zahl, und geplante Mitarbeiterzahl können auch in der Tabellenansicht eingesehen werden. Wenn die Gesamtmitarbeiterzahl ausgewählt ist, visualisiert Quinyx jede optimale Mitarbeiterzahl-Variable separat und zeigt die optimale und Mitarbeiterzahl an.

Wenn Sie bis zum Ende der Tabelle scrollen, summiert Quinyx die gesamte optimale und geplante Mitarbeiterzahl, wenn alle Variablen in der Ansicht anpassen -Leiste ausgewählt wurden.

Durch das Filtern nach der optimalen Mitarbeiterzahl-Variable oder durch das Abwählen von entweder optimal oder geplant in der Ansicht anpassen -Leiste, können Sie die Tabelle anpassen und nur die Daten anzeigen, die Sie interessieren.

Fragen & Antworten

Was wird als nächstes im Rahmen der neuen Funktionen für optimale Mitarbeiterzahl & Arbeitsstandards bearbeitet?

Mit dem Plan, die aktuelle statische und dynamische Regel -Konfiguration sowie die Pythia (KI-Optimierung) Arbeitsstandardberechnungen vollständig ersetzen zu können, werden wir weitere Möglichkeiten zur Definition von Arbeitsbedarf entwickeln, um umfangreichere Arbeitsstandarddefinitionen zu ermöglichen. Dies beinhaltet die Übernahme von Funktionen aus aktuellen statischen und dynamischen Regeln sowie Arbeitsregeln in Pythia (KI-Optimierung). Bleiben Sie dran!

Was muss ich tun, wenn ich derzeit statische und dynamische Regeln verwende, um meinen Personalbedarf zu definieren?

Noch nichts. Im Laufe der Zeit werden wir Funktionalitäten von statischen und dynamischen Regeln übertragen, bei denen Sie letztendlich auf die Verwendung der neuen statischen und dynamischen Funktionalitäten umsteigen müssen. Weitere Details folgen. Bis dahin können Sie Ihren Personalbedarf weiterhin über die aktuellen statischen und dynamischen Regeln sowie die neuen Arbeitsstandards definieren und verwenden.

Was muss ich tun, wenn ich derzeit Arbeitsstandardberechnungen in Pythia verwende, um meinen Personalbedarf zu definieren?

Wenn Sie Auto-Zuweisung verwenden, um Ihre Zeitpläne zu erstellen, müssen Sie warten, bis der Algorithmus diese neuen optimalen Mitarbeiterzahlwerte als Eingabe berücksichtigen kann, um diese Funktionalität ordnungsgemäß nutzen zu können. Bis dahin können Sie Ihren Personalbedarf in Quinyx konfigurieren, aber er wird noch nicht in unserer Auto-Zuweisungslösung berücksichtigt. Bitte bleiben Sie dran, um zu erfahren, wann und wie dies möglich sein wird.


Wie haben wir das gemacht?