Quinyx WFM v335

Updated 10/12/18 durch Christine

Quinyx WFM v335 wurde jetzt veröffentlicht. Die Version 335 enthält viele neue Funktion und Fehlerbehebungen.

Neue Funktionen

  • Automatische Löschung von Mitarbeitern mit beendeter Anstellung
  • Protokollierung von Genehmigung oder Änderung von Gehaltstypen

API / Web Service Updates

  • wsdlGetSchedulesV2 - neuer Parameter useFixedSchedule


Automatische Löschung von Mitarbeitern mit beendeter Anstellung

Die neue Funktion wurde hinzugefügt, um zu ermöglichen, dass Mitarbeiter automatisch aus Quinyx nach einer bestimmten Anzahl Tage nach dem Enddatum auf der Mitarbeiterkarte dieser Person gelöscht werden. Diese Funktion ist besonders nützlich, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten, die das Unternehmen nicht mehr benötigt, gemäß den Richtlinien der DSGVO aussortiert werden.

Die Einstellungen finden Sie unter Einstellungen → Global → Allgemein. Standardmäßig ist die Funktion deaktiviert. Um die Funktion zu aktivieren, aktivieren Sie das Dialogfenster und die Anzahl der Tage wird ausgewählt. Wenn die Funktion aktiviert ist und es wurden 7 Tage ausgewählt, wird der Mitarbeiter 7 Tage nach dem Enddatum auf der Mitarbeiterkarte endgültig aus Quinyx entfernt.

Das Löschen des Benutzers ist dauerhaft und kann nicht rückgängig gemacht werden. Sämtliche mit dem Benutzer verbundenen Daten, z. B. Schicht, Stempel, Abwesenheit, Salden und Lohntransaktionen werden gelöscht. Verwenden Sie diese Funktion nur, wenn alle Benutzerdaten, die Ihr Unternehmen speichern muss, im Voraus von Quinyx exportiert wurden.

Protokollierung von Genehmigung oder Änderung von Gehaltstypen

In Quinyx besteht die Möglichkeit, ein bestimmtes Gehalt festzulegen, der genehmigt wird, damit diese herausfallen und an die Lohnbuchhaltung transferiert werden. Diese Einstellung wird für die spezifischen Gehaltstypen in der Vertragsvorlage vorgenommen, und es gibt die Möglichkeit, sie so auszuwählen, dass sie standardmäßig genehmigt wird.

In dieser Veröffentlichung haben wir die Protokollierung von Veränderungen bezüglich einer Genehmigung hinzugefügt, sodass Geschäftsstellenleiter und Administratoren nachverfolgen können, wer etwas genehmigt oder wer eine Genehmigung eines Gehaltstyps geändert hat und wann.

Dieses Protokoll ist unter Zeit → Protokoll zu finden und zeigt auch den Gehaltstypcode an und welche Schicht mit dem Gehaltstyp verbunden ist.


API / Web Service Updates

  • wsdlGetScheduleV2
    • useFixedSchedule - Neuer Boolean-Parameter, der die Frage so ändert, dass sie einem festen Dienstplan entspricht. Eine vollständige Beschreibung der Kommunikation wsdlGetScheduleV2 können Sie hier finden.


Fehlerbehebungen

  • Korrektur einer leeren Fehlermeldung, wenn Drag and Drop in Dienstplan → Plantafel verwendet wird
  • Zeitkonten werden jetzt richtig aktualisiert, wenn zur Lohnbuchhaltung transferieren ausgeführt ist und die Transaktionen dann rückgängig gemacht werden
  • Berechnung der Kosten im Dienstplan → Tagesansicht ist jetzt versteckt, wenn die Zugriffsrechte für „Kosten verbergen“ aktiviert ist
  • Die Kosten für Einheiten sind jetzt im Mitarbeiterportal → Zeit → Zeit sichtbar
  • In Bezug auf den Fluss für Mitteilungen bei Abwesenheitsanträgen wurden größere Korrekturen vorgenommen


Neo Dienstplan (Beta)

Neue Funktionen

Tausche einen Teil der Abwesenheit mit einer Schicht

Eine erste Version dieser Funktion kommt mit dieser Veröffentlichung heraus. Es ist jetzt möglich einen Teil der Abwesenheit mit einer Schicht auszutauschen.

Im Beispiel unten befindet sich der Mitarbeiter im März in Elternzeit, möchte aber jetzt eine Schicht am 28. März arbeiten (“Cashier full day”, 09.00-18.15). Fügt der Benutzer eine Schicht hinzu, dann splittet die Schicht die bereits hinterlegte Abwesenheit in zwei Teile, d. h.: 1) Elternzeit 2) Schicht „Cashier full day“ 3) Elternzeit.


Eine Teilabwesenheit wird ausgehend von den geplanten Stunden berechnet

Es gibt jetzt die Möglichkeit, eine Teilabwesenheit in Neo hinzuzufügen, berechnet für die geplante Zeit pro Tag. Wenn der Benutzer eine Abwesenheit hinzufügt, wählt er die Abwesenheit in Prozent und in welchem Teil der Schicht die Abwesenheit gegeben werden soll. Wenn der Mitarbeiter mehr als eine Schicht am Tag hat, dann wird der Prozentsatz auf die gesamte geplante Zeit pro Tag und nicht pro Schicht angewendet.  Beachten Sie, dass Prozentsatz, Zeit und Datum nicht geändert werden können, wenn die Abwesenheit gespeichert wurde.

Beachten Sie, dass es die Funktion nur in Neo gibt. Es ist nicht möglich, eine Teilabwesenheit, berechnet auf die geplante Zeit, in app.quinyx.com hinzuzufügen.  

Im Beispiel unten hat der Mitarbeiter eine Teilabwesenheit von 50 %. Der Benutzer wählt den Grad der Abwesenheit, wohin die Abwesenheit platziert werden soll und, wenn anwendbar, was mit der Schicht/den Schichten gemacht werden soll.


Wie haben wir das gemacht?