Ausgabe 0141

Updated 3 months ago durch Leigh Hutchens

Erscheinungsdatum 25. August 2022

Neue Funktionalität

Gegensprechanlage

Ab dieser Version wird Quinyx ein neues Engagement-Betriebssystem namens Intercom verwenden. Es zeigt uns, wer unser Produkt verwendet, und erleichtert die persönliche Kommunikation mit unseren Benutzern mit verhaltensgesteuerten Nachrichten, besserem Onboarding neuer Kunden, Einführung neuer Funktionen und Gesprächsunterstützung. Der erste Rollout ist nur für Quinyx-Webbenutzer.

Aus diesem Grund haben wir Lighthouse, das zuvor vorhandene Widget, deaktiviert. Keine Sorge, Sie können und werden weiterhin Intercom verwenden, um nach HelpDocs-Inhalten zu suchen, während Sie beim Manager-Portal in Quinyx angemeldet sind.

Updates und Leistungsverbesserungen

  • Metrik-Zähllogik für geleistete Arbeitsstunden Mitarbeiter : Bis zu diesem Release wurden die Zeitstempel und Abwesenheitsschicht konfiguriert, dass sie als geleistete Arbeitsstunden auf den Zeitraum angerechnet wurden, in dem ihre Zeit lag. Dies wirkte sich wiederum auf die Zahlen aus, die Benutzer sahen, als sie die Zeitplananzeigeoptionen auf Ausgewählter Zeitraum / Zeitplanzeitraum / Bilanzzeitraum einstellten. Ab Release 141 zählt die Mitarbeiter nur die Zeitstempel deren Schichten in dem betreffenden Zeitraum beginnen . Wenn die Einstellung "Gehälter für Aufgaben generieren" aktiviert ist, wird der Stempelvorgang der jeweiligen Aufgabe auf den Zeitraum angerechnet, in dem die übergeordnete Schicht dieser Aufgabe beginnt. Die Zähllogik bezüglich Abwesenheitsschicht s wurde nicht geändert. Die oben beschriebene Änderung wurde aufgrund von Benutzerfeedback vorgenommen.
  • Mit dieser Version haben wir daran gearbeitet, die Einstellung für die Zeitwarnung „Fehlende Zeit für eine Schicht “ in der Zeitplanansicht widerzuspiegeln. Diese Warnung wirkt sich aus, wenn der Benutzer gewarnt wird, wenn eine Schicht in der Vergangenheit keinen verbundenen Stempelvorgang . Abhängig davon, ob die Warnung ein- oder ausgeschaltet ist, erhalten Manager in der Zeitplanansicht die Warnung „Punch fehlt“ auf einzelnen Schichten .
  • Wir veröffentlichen Verbesserungen für Kunden, die das Zeitmodul nicht verwenden. Mit dieser Version werden alle Stempelvorgang Elemente in der Zeitplanansicht ausgeblendet. Dies gilt für den eigentlichen Zeitstempel , Optionen zum Hinzufügen von Stempelvorgang sowie verschiedene Arten von Warnungen , die Manager erhalten können , wenn sie einen Zeitplan .
  • Wir veröffentlichen Verbesserungen im Zusammenhang mit der Verfügbarkeit. Wir löschen jetzt alle erstellten Verfügbarkeiten auf verschiedenen Einheits oder Sektionen in denen Mitarbeiter nicht mehr beschäftigt sind oder ihre Rolle als Mitarbeiter beendet haben.
  • Es ist jetzt möglich, jede mit einer Schicht verbundene Aufgabe beim Stempelvorgang ing auf Aufgaben im WebStempelvorgang . Dies unabhängig davon, ob die geplante Aufgabe in Zeit vergangen ist ("historische" Aufgabe).
  • Single Sign-On (SSO)-Fehlerseite: Bei der Konfiguration von Single Sign-On für einen Kunden ist es oft schwierig, alle Details richtig zu machen und somit zu verstehen, was schief läuft. Auf der Fehlerseite werden detaillierte Informationen angezeigt, die bei der Verfolgung von Problemen helfen, um die Konfiguration/Neukonfiguration reibungsloser zu gestalten.

Fehlerbehebung

  • Es wurde ein Problem mit dem Gehaltsbericht behoben , das dazu führte, dass Mitarbeiter , die nicht zur ausgewählten Gruppe gehörten, für den für die Einheit zuständigen lokalen Manager angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Berechnete Variable falsche Werte anzeigte, wenn mehrere Operationen eingeschlossen waren und die primäre Eingabe null war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Berechnete Variable in Statistiken nicht aktualisiert wurden, wenn Daten gewechselt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Sie eine Schicht mit Pausen im Basis Zeitplan nicht ändern konnten, wenn Sie die Schicht - Zeit auf 00:00 (DST-bezogen) änderten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem vertragliche Schichten nicht angezeigt wurden, wenn eine Abwesenheit mit einem bestimmten Abwesenheit Zeitplan .
  • Behebung eines Problems, bei dem eine Schicht fälschlicherweise bereit zur Übertragung anzeigte, obwohl ein Stempelvorgang fehlte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Variable Geplante Stunden Stunden für Aufgaben, die in einer anderen Sektion auf Schichten geplant waren, nicht berücksichtigte.
  • Behebung eines Problems, bei dem ein interner Fehler zurückgegeben wurde, wenn Sie einen zu langen Namen bei Abwesenheit Einstellungen Gehaltsarten .
  • Es wurde ein Problem mit Abwesenheit" target="_blank">wsdlUpdateAbsence behoben, bei dem sich überschneidende Abwesenheiten im Zeitplan hinzugefügt wurden, obwohl diese in Kombination mit <overlapAction xsi:type="xsd:int">0</overlapAction> deaktiviert werden konnten per API gesendet werden.
  • Es wurde ein Problem mit Zeitplans-v-3" target="_blank">wsdlGetSchedulesV3 behoben, bei dem NOIs nicht durch ModifiedAfter / ModifiedBefore in die Anfrage eingegeben wurden.
  • Behebung eines Problems beim WebStempelvorgang , bei dem eine Schicht auf Einheit landete, wenn sich Schichten überlappten und eine der Schichten während Stempelvorgang geändert wurde.
  • Es wurde ein Problem mit WebStempelvorgang Stempelvorgang , bei dem ein Stempelvorgang aus einer ungeplanten Aufgabe mit einer Abwesenheit zusätzliche Aufgaben auf der Schicht erstellte.

Übungsmaterial

Vergessen Sie nicht, sich die Schulungsvideos anzusehen, die in HelpDocs verfügbar sind! Die Videos behandeln:

  • Konfiguration & Einstellungen
  • Zeitplan & Zeitmanagement
Klicken Sie hier , um Quinyx WFM-Schulungsvideos anzuzeigen.

Neue HelpDocs-Artikel

SOAP API / Webservice-Updates

Keine zu dieser Zeit .

Endpunkte werden als veraltet markiert und entfernt

Derzeit sind keine Endpunkte veraltet und sollen entfernt werden.

Klicken Sie hier , um die Dokumentation zum neuen Quinyx WFM Web Service anzuzeigen. Hier finden Sie noch mehr Informationen zu Webdiensten.
Wir ermutigen alle unsere Kunden, unsere APIs zu nutzen, um Daten zu pflegen und sicherzustellen, dass Informationen auf dem neuesten Stand sind. Um die Skalierbarkeit unserer APIs sicherzustellen und gleichzeitig unseren Kunden- und Benutzerstamm zu vergrößern, haben wir uns entschieden, Einschränkungen für die Verwendung unserer SOAP-APIs hinzuzufügen. Diese Einschränkungen werden programmgesteuert durchgesetzt, was bedeutet, dass wir ein Limit für gleichzeitige Anrufe pro Kunde auf 10 durchsetzen werden. Sie sollten mit dem Antwortcode 429 rechnen, wenn Sie dieses Limit überschreiten, und es wird empfohlen, einen Backoff-Wiederholungsmechanismus zu implementieren, um das Limit zu handhaben. Beachten Sie, dass das Limit nur für SOAP gilt. Wenn Sie in den kommenden Jahren von SOAP zu Rest wechseln, werden alle Limits in die API eingebaut.

Bitte leiten Sie diese Informationen unbedingt an die für die Integrationen zuständige Stelle in Ihrem Unternehmen weiter .


Wie haben wir das gemacht?