Vertragsvorlagen - Zeit

Updated 13/1/21 durch Leigh Hutchens

Im Abschnitt Zeit können Sie verschiedene Regeln für das Stanzen und die Zeitberichterstattung festlegen. Der Abschnitt ist in vier Unterabschnitte unterteilt: Regeln für das Stanzen von Zeit, Überstunden und unsoziale Zeit sowie Punch- und Webpunch-Abweichungen und Regeln für die Unterbrechungsberechnung.

Regeln für das Stempeln

Legen Sie in diesem Abschnitt die Regeln für das Zeitstanzen fest:

  • Arten der Zeitberichterstattung : Wählen Sie Punching in / out, aber keine Pausen, Punching in / out und Pausen, Abweichungsberichterstattung oder Punching ohne Zeitplan.
  • Automatische Abwesenheitsbescheinigung : Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, werden alle genehmigten Urlaubszeiten gleichzeitig genehmigt und in die Abrechnungsdatei aufgenommen. In unserem Fall haben wir das Kontrollkästchen aktiviert, da wir keine Genehmigung benötigen der Urlaub bereits separat genehmigt.
  • Automatisches Ausstanzen nach (h) : Diese Funktion ist nützlich, um sicherzustellen, dass in Quinyx niemand versehentlich eingeschlagen bleibt. Wenn Sie diese Option auf 12 Stunden einstellen, wird jede Person, die das Stanzen vergessen hat, automatisch gestanzt 12 Stunden nach der Punch-In-Zeit.
  • Tagesanbruch : Dieses Feld steuert die Pause für die Berechnung der nominalen Arbeitsstunden, Überstunden und zusätzlichen Stunden über einen Zeitraum.
  • Urlaubsgrund in Webpunch ignorieren : Dieses Kontrollkästchen sollte aktiviert sein, wenn die Person in der Lage sein soll, die Erstellung von Urlaub in Webpunch zu umgehen, wenn sie spät oder früh ausstanzt. Dies kann beispielsweise bei Gleitzeit hilfreich sein.
  • Stanzen bei Aufgaben zulassen : Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn die Person Zeit für Aufgaben stanzen soll, die für die Schicht geplant sind. Daraufhin wird in Webpunch ein zusätzliches Dialogfeld angezeigt, in dem der Mitarbeiter die Aufgabe auswählen kann, für die er ein- und ausstanzen möchte.
  • Beim Hinzufügen von Aufgaben bestehenden Schichtstempel aufteilen : Wenn die Einstellung auf true gesetzt ist, werden vorhandene Stempel in der Vergangenheit aufgeteilt, wenn eine Aufgabe zu ihrer Schicht hinzugefügt wird. Dies gilt für alle Berichtsmodi. Der Stempel wird nur geteilt, wenn er sich vollständig mit der neuen Aufgabe überschneidet, dh derselbe Stempel muss sich unter der Start- und Endzeit der Aufgabe befinden, damit eine Teilung erfolgt. Beachten Sie, dass sich der Schlag nicht automatisch anpasst, wenn Sie nach dem Hinzufügen und Speichern der Aufgabe beispielsweise die Endzeit der Aufgabe bearbeiten und erneut speichern. Wenn die Einstellung auf false gesetzt ist, gilt keine der oben genannten.
  • Generieren von Gehältern für Aufgaben: Sie können das Gehalt für Aufgaben festlegen. Dies ist einstellungsspezifisch. Lesen Sie hier mehr.
  • Abrechnungsdatei : Das richtige Abrechnungssystem ist in der Vertragsvorlage angegeben.

Berechnungsregeln brechen

In diesem Abschnitt können Sie Regeln für die Unterbrechungsberechnung konfigurieren.

  • Standardregeln für die Bruchberechnung verwenden : Wählen Sie aus, ob Sie Standardregeln für die Bruchberechnung verwenden möchten oder nicht. Lesen Sie mehr über Berechnungsregeln brechen .

Wenn Sie die Standardregeln für die Pausenberechnung nicht verwenden möchten, können Sie Ihre eigenen hinzufügen. Klicken Sie einfach auf Hinzufügen:

  • Schichtlänge : Legen Sie die Anzahl der Stunden und Minuten der Schicht fest.
  • Pause : Legen Sie die Länge der Pause in Minuten fest.
  • Nur für bestimmte Wochentage gelten : Sie können einen bestimmten Wochentag oder alle Tage auswählen.
  • Pausen anzeigen : Wählen Sie diese Option, um die Pausen anzuzeigen.
  • Ort der Pausen : Sie können auswählen, wann die Pause während der Schicht eingelegt werden soll. Die Optionen sind Anfang, Mitte, Ende und danach.
  • Anzahl der Pausen : Gesamtzahl der Pausen während der Schicht.

Überstunden und unsoziale Zeit

Legen Sie im Abschnitt Überstunden und unsoziale Zeit die Parameter Überstunden und unsoziale Zeit fest:

Im Laufe der Zeit
  • Gleitzeit / Zeitbank : Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, werden keine Überstunden berechnet.
  • QT / AT-Bank : Wenn Überstunden und zusätzliche Zeit generiert werden sollen, wählen Sie aus, ob sie im Standardmodus bezahlt oder stattdessen Freizeit gespart werden sollen.
  • Benutzer darf Überstunden in Webpunch ignorieren : Dieses Kontrollkästchen sollte aktiviert sein, wenn die Person Überstunden in Webpunch ignorieren soll, um Überstunden zu vermeiden. Die Stanzzeit wird dann auf den Beginn / das Ende der Schicht gerundet.
Überstundenmethoden

Überstundenmethoden auswählen:

  • Zeit, die den Zeitplan pro Tag überschreitet
  • Arbeitsstunden pro Tag
  • Zeit, die die Nennstunden während des Planungszeitraums überschreitet
  • Arbeitsstunden pro Woche
  • Zusätzliche Zeit
  • Minus Zeit
Unsoziale Zeit
  • Bezahlte / gespeicherte Freizeit anstelle von : Wählen Sie aus, ob Sie stattdessen Freizeit sparen möchten.
  • Späte Zeitplanänderung : Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn bei verspäteten Zeitplanänderungen eine unsoziale Zeitkompensation fällig wird.
  • Art der unsozialen Zeit : Geben Sie die Art der UT ein, die bei einer späten Änderung des Zeitplans verwendet werden soll, sofern das oben genannte Kontrollkästchen aktiviert ist.

Schlag & Webpunch-Abweichungen

Sie können Stanzparameter in den Abschnitten Punch- und Webpunch-Abweichungen und Webpunch 3-Webpunch festlegen:

Klicken Sie auf Hinzufügen, um Ihre eigenen Lochabweichungen hinzuzufügen.

Lochabweichungen
  • Runde Pausen : Diese Funktion wird mit der Zeitberichtsmethode Stanzzeiten und Pausen aktiviert. Sie können das Kontrollkästchen "Runden Pausen" auch selbst aktivieren.
  • Abweichungsregeln : Fügen Sie die Art der Stanzabweichung, Minuten, Ein- oder Ausstanzen, Rundungsmethode und Verschiebungsbeziehung hinzu.
Webpunch 3 Abweichungen

Legt fest, was passieren soll, wenn Mitarbeiter beim Ausstempeln von Webpunch 3 einen Urlaubsgrund auswählen:

  • Ja, genehmigten Urlaub erstellen
  • Nein, Urlaubsantrag erstellen


Wie haben wir das gemacht?