Vertragsvorlagen - Regeln für Stunden

Updated 18/3/21 durch Leigh Hutchens

Im Abschnitt Regeln für Stunden können Sie verschiedene Regeltypen konfigurieren, die für Mitarbeiter gelten sollen. Die festgelegten Regeln helfen dann bei der Planung und Quinyx generiert Warnungen, wenn die Regeln verletzt werden.

Regeln für die Arbeitszeit

Sie können Regeln für die Arbeitszeit festlegen, die für Mitarbeiter gelten sollen. Die von Ihnen festgelegten Regeln helfen dann bei der Planung. Quinyx generiert Warnungen, wenn die Regeln verletzt werden.

  • Maximale Stunden / Tag : Die maximale Anzahl von Stunden, für die der Mitarbeiter pro Tag eingeplant werden kann, bevor Quinyx eine Warnung ausgibt.
  • Pro Woche : In diesem Fall haben wir festgelegt, dass die geplante Zeit pro Woche maximal 48 Stunden betragen darf.
  • Mindestruhezeit : Die Mindestruhezeit, die tägliche Ruhezeit, ist im Beispiel auf 11 Stunden festgelegt. Das Kästchen rechts bestimmt, ob die Ruhezeit über die tägliche Pause hinausgehen kann (in diesem Fall ist das Kästchen angekreuzt) oder ob die gesamte Ruhezeit muss innerhalb des voreingestellten Zeitraums von 24 Stunden liegen (in diesem Fall wird das Kontrollkästchen deaktiviert). Im letzteren Fall (bei deaktiviertem Kontrollkästchen) ist zwischen den Arbeitsschichten keine Pause von 11 Stunden erforderlich, die Ruhezeit kann jedoch jederzeit während der 24-Stunden-Zeit genommen werden Zeitraum, aber nicht über die tägliche Pause hinaus.
  • Mindeststunden pro Woche : Das Mindestlimit für die Anzahl der geplanten Stunden pro Woche.
  • Freie Tage : Die Mindestanzahl aufeinanderfolgender freier Tage, auf die der Mitarbeiter nach der im oben angegebenen Feld angegebenen Höchstzeit Anspruch hat.
  • Maximale Anzahl von Tagen : Die maximale Anzahl aufeinanderfolgender Tage, die für denselben Mitarbeiter geplant werden können. Quinyx generiert eine Warnung, wenn der Mitarbeiter für mehr als diese aufeinander folgenden Tage geplant ist.
  • Mindestruhezeit / Woche : Wie bei der täglichen Ruhezeit können Sie festlegen, wie viele Stunden ununterbrochene wöchentliche Ruhezeit der Mitarbeiter haben soll. ZB 35 Stunden. Quinyx generiert in diesem Fall auch eine Warnung, wenn die wöchentliche Mindestruhezeit nicht erreicht wird.
  • Feiertage planen : Wenn die Vertragsvorlage Personen abdeckt, die in einer Einheit arbeiten, die beispielsweise an jedem Feiertag geschlossen wird, z. B. in einer Zentrale, kann dieses Kontrollkästchen deaktiviert werden. Sie erhalten dann eine Warnung über den Versuch Planen Sie Mitarbeiter für Tage, die in Quinyx als Feiertage eingegeben werden.
  • Täglicher Tagesanbruch : Dies bezieht sich auf die Zeit für den täglichen Tagesanbruch. Dieser hier eingestellte Wert wirkt sich auf die minimale tägliche Ruhezeit, die minimale wöchentliche Ruhezeit, die maximale Arbeitszeit pro Tag und die maximale Arbeitszeit pro Woche aus.
  • Mindestgebühr an Wochenenden / Jahr : Dieses Feld kann verwendet werden, wenn der Mitarbeiter Anspruch auf eine bestimmte Anzahl von Wochenenden pro Jahr hat.
  • Erweiterte Zeitregeln : Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, das hauptsächlich in Dänemark verwendet wird, generiert Quinyx Warnungen, wenn die folgenden erweiterten Zeitregeln nicht beachtet werden:
    • Maximal 96 geplante Stunden alle 2 Wochen.
    • Mindestens 4 freie Tage während eines Zeitraums von 14 Tagen.
    • Jede zweite Woche müssen mindestens zwei aufeinanderfolgende freie Tage vorhanden sein.
    • Mindestens 5 freie Wochenenden in den letzten 3 Monaten.
    • Mindestens 1 Wochenende pro Berechnungszeitraum.
  • OT überschreibt UT : Gemäß den meisten Tarifverträgen kann eine bestimmte Arbeitsstunde eines Mitarbeiters nicht zu einer Entschädigung für Überstunden und unsoziale Zeit führen. Die Entschädigung für Überstunden hat Vorrang vor der Entschädigung für Arbeit unsoziale Zeit, wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist.
  • Überschreiben bei überlappenden Schichten zulassen : Quinyx generiert eine Warnung, wenn eine Schicht geplant ist, die überlappende Zeiten für einen Mitarbeiter beinhaltet. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, können Sie trotz dieser Warnung die Planung fortsetzen.
  • Erster Tag der Woche : Geben Sie den ersten Tag in einem Zeitraum von 7 Tagen an. Dieser Zeitraum ist festgelegt, damit Quinyx überwachen kann, innerhalb welcher 7-Tage-Frist das wöchentliche Ruhekontingent erreicht wird.
  • UT-Schwelle : Einige Tarifverträge staatlicher Mitarbeiter müssen eine bestimmte Anzahl von Stunden pro Woche oder Berechnungszeitraum arbeiten, damit Mitarbeiter Anspruch auf eine unsoziale Zeitentschädigung haben. Diese Entschädigung basiert in diesem Fall auf die relevanten unsozialen Zeiträume. Eine unsoziale Zeitkompensation wird erst generiert, wenn das angegebene Zeitlimit erreicht ist. Bei Erreichen der Frist gilt diese Entschädigung auch rückwirkend für den gesamten Zeitraum.
  • Während Tagen / Maximale Tage / Mit Überstunden : Diese drei Felder werden zusammen verwendet und sind nur für einige Tarifverträge relevant. In diesen Tarifverträgen gibt es eine Regel, die besagt, dass während eines bestimmten Zeitraums Es gibt eine Begrenzung für die Anzahl der Tage, an denen der Mitarbeiter Schichten arbeiten kann, die eine Anzahl von Stunden überschreiten. Beispielsweise könnte die Regel besagen, dass während eines Zeitraums von 10 Tagen maximal 3 Arbeitstage des Mitarbeiters Schichten mit enthalten dürfen über 10 Stunden. In Quinyx wird eine Warnung generiert, wenn die in diesen drei Feldern angegebene Regel nicht eingehalten wird.
  • Verwenden Sie eine spezielle X- und V-Tage-Logik :
  • Mindestschichtlänge : Klicken Sie auf "Hinzufügen", um Regeln für die Mindestschichtlänge hinzuzufügen, für die ein Mitarbeiter geplant werden kann. Ein Beispiel wäre, dass die Schicht mindestens 6 Stunden betragen muss, wenn die Schicht jederzeit zwischen 19:00 und 03:00 Uhr beginnt.

Regeln für Pausen

Sie können bestimmte Unterbrechungsregeln im Unterabschnitt Regeln für Unterbrechungen konfigurieren:

  • Pausen als Arbeitszeit berechnen : Wird verwendet, wenn Sie am Arbeitsplatz Essenspausen (bezahlte Mittagspausen) einlegen. Dieses Kästchen muss angekreuzt sein.
  • Maximale Arbeitszeit ohne Pausen (h) : Hier können Sie die maximal zulässige Anzahl von Arbeitsstunden ohne Pausen angeben.
  • Minimale Pause (Minuten) / Maximale Pause (Minuten) : Hier können Sie die Länge der kürzesten und längsten Pause angeben. Eine Warnung wird generiert, wenn Sie eine Schicht mit einer Pausenzeit besetzen, die kürzer oder länger als das Minimum oder Maximum ist.
  • Zeitplanänderungen : Zeitplan für Änderungen sperren: Legen Sie die Dauer der Zeitplansperre in Monaten, Wochen oder Tagen fest. Dies löst eine Warnung aus, wenn Sie versuchen, einen Mitarbeiter innerhalb dieses Zeitraums zu planen

Verfügbarkeit

Der Administrator konfiguriert im Allgemeinen, dass Mitarbeiter an 7 Tagen pro Woche jede Woche für die Planung verfügbar sind. Auf individueller Ebene können Sie dann die Verfügbarkeit genauer festlegen. Dies ist praktisch, wenn Sie beispielsweise Minderjährige haben, die von nicht zugelassen sind Gesetz, nachts zu arbeiten, oder wenn Sie einen Mitarbeiter haben, der nur an bestimmten Wochentagen für die Arbeit zur Verfügung steht.

Für alle Mitarbeiter, die in Quinyx eingeplant werden sollen, muss die Verfügbarkeit in ihrer Vereinbarung angegeben sein. Andernfalls generiert Quinyx eine Warnung, dass der Mitarbeiter nicht verfügbar ist. Verfügbarkeit prüfen "ist in Vertragsvorlagen standardmäßig aktiviert. Wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist Wenn diese Option nicht aktiviert ist, überprüft Quinyx nur, ob der Mitarbeiter während des Zeitraums genehmigte Feiertage oder andere Arten von Urlaub hat.

Klicken Sie auf das Bearbeitungssymbol für den Wochentag, an dem Sie tagesspezifische Verfügbarkeitsregeln eingeben möchten.

Bitte beachten Sie, dass die maximale Anzahl der verfügbaren Wochen 6 beträgt.

Wie haben wir das gemacht?